Video der Woche: AC/DC – ›Baby Please Don’t Go‹

-

Video der Woche: AC/DC – ›Baby Please Don’t Go‹

Heute jährt sich der Todestag von Bon Scott zum 37. Mal. Zu Ehren des einzigartigen AC/DC-Frontmans haben wir als “Video der Woche” den zum Niederknien witzigen Clip zu ›Baby Please Don’t Go‹ von 1975 für euch.

Ronald Belford “Bon” Scott, gesangliches Ur-Aushängeschild von AC/DC, ging am 19. Februar 1980 auf tragische Weise von uns und ließ eine klaffende Lücke in der Welt der Musik zurück. Der charmante Rabauke und Prototyp eines echten Rock’n’Rollers brandmarkte mit seiner grundehrlichen Straßenköter-Poesie das klangliche und optische Erscheinungsbild von AC/DC auf unnachahmliche Weise. Deswegen wird er auch heute noch – 37 Jahre nach seinem Tod – als einer der besondersten und einzigartigsten Sänger im Universum der Rockmusik betrachtet. Bon Scott ist und bleibt eine Legende, da sind sich ausnahmsweise einmal alle einig. Und das völlig zu Recht.

Zu Ehren des knallharten Kaspers blicken wir auf die Anfangszeit von AC/DC zurück und zeigen euch einen ihrer witzigsten Auftritte. Beim Cover von ›Baby Please Don’t Go‹ im Jahre 1975 erschien Bon Scott als weibliches Pendant zu Angus Young im zuckersüßen Schulmädchen Kostüm, ganz zur Überraschung seiner Bandkollegen. Genießt nun, wie Mr. Scott verspielt seine Zöpfe zwirbelt, sich mitten auf der Bühne eine Kippe anzündet und Angus mit einem großen Hammer verprügelt.

AC/DC live 1975:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Toto mit ›Africa‹

David Paich wird heute 68 Jahre. Der Keyboarder, Sänger und Songwriter ist Gründungsmitglied von Toto und als Komponist verantwortlich...

Was machen eigentlich Air Supply?

Die PR-Agentur bittet im Zusammenhang mit Air Supply, auf den Terminus „Soft Rock“ zu verzichten, da es bei den...

Ein Abend für die Ewigkeit: The Clash live 1980

The Clash live, 27. Januar 1980, Sheffield, Top Rank. Da waren sie: The Clash, ganz hinten auf der kaum beleuchteten...

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Ozzy Osbourne: Neue Single als Vorbote auf kommendes Album

Am 9. September erscheint PATIENT NUMBER 9, das neue Studioalbum von Ozzy Osbourne. Der gleichnamige Titeltrack der Platte wird...

Arthur Brown: Im stillen Herzen des Feuers

Es donnert bedrohlich, als man Arthur Brown im virtuellen Raumantrifft. Obwohl das Gewittergrollen zum Image der Kultfigur, deslegendären God...

Pflichtlektüre

Das letzte Wort: Brad Kinsella ( KOPEK )

Nach einem Nummer-1-Hit mit ›Running Scared‹ in den U.K....

Neil Young: Schluss mit Streaming

Weil er mit der Klangqualität nicht zufrieden ist, will...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen