V.A. – LICHTMOND 2 – UNIVERSE OF LIGHT

-

V.A. – LICHTMOND 2 – UNIVERSE OF LIGHT

v.a. - lichtmondBerauschende Animationstraumwelten

MOONLIGHT – die weltweit erste 3D-Musik-Blu-ray – hat sich seit ihrem Release im vergangenen Jahr über 50.000 mal verkauft. Und der Nachfolger UNIVERSE OF LIGHT steht jetzt in den Startlöchern. Erneut gleitet man darin durch berauschende Amimationstraumwelten in Real 3D, unterlegt mit den ätherischen Ambient-Pop-Klängen der Brüder Giorgio und Martin Koppehele, welche wiederum mit von der sonoren Sprecherstimme Thomas Erich Killingers vorgetragenen Liebesprosa verbunden werden. Die magischen Bildwelten wurden in gewohnt hohem Niveau von den spanischen Imago-D Studios produziert. Doch nicht alleine Technik-Geeks, die hier die Vorzüge ihrer neuen 3D-Anlage auskosten wollen, werden vom zweiten LICHTMOND-Album begeistert sein. Denn als musikalischer Gaststar fungiert kein Geringerer als die britische Prog-Rock-Legende Alan Parsons, der für den Song ›Precious Life‹ – das Herzstück des Albums – Lead-Vocals, Keyboards und Gitarre beisteuerte. Parsons selbst sieht in Lichtmond enormes Potenzial: „Sie könnten die kommenden Tangerine Dream oder Kraftwerk werden. Sie haben dafür den richtigen Sound – und sie haben unglaubliche Bilder.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Ian Paice

2019 beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben, dass...

Judas Priest: Live in München (Zenith, 27.06.)

Priest! Priest! Priest! Nach einem stimmungsmachenden Warm-Up durch die Dead Daisies mit ("neuem") Frontmann Glenn Hughes kommen Judas Priest nach...

Scotty Moore: Rest In Peace

Scotty Moore, der erste Gitarrist von Elvis Presley und Vorbild von Keith Richards und George Harrison, ist heute vor...

Junkyard Drive: Neue, alte Einflüsse

Die Dänen Junkyard Drive lieben deftigen Rock. Das ist ELECTRIC LOVE, dem neuen, dritten Album der Burschen aus –...

Pflichtlektüre

Black Star Riders – THE KILLER INSTINCT

Ein bisschen Thin Lizzy, noch mehr Black Star Riders. Sie...

Song-Premiere: Television Personalities mit ›If You Fly Too High‹

Mit BEAUTIFUL DESPAIR erscheint im Januar ein bisher unveröffentlichtes...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen