Ufo – ROCKPALAST 1980

-

Ufo – ROCKPALAST 1980

UFOSolides Rock-Handwerk mit seinerzeit neuem Steuermann.

Mehr als ein Jahr-zehnt bewegte sich die britische Band schon auf internationalem Parkett, als sie am 29. November 1980 in der Westfalenhalle für den „Rockpalast“ aufschlug. Ihr kreativer Zenit mit dem platinblonden Gitarren-virtuosen Michael Schenker war damals bereits Vergangenheit: Der war 1979, nach fünf brillanten Hard-Rock-Alben und einem Konzertmitschnitt ausgestiegen, als Ersatz fungierte Paul Chapman. Nichts auszusetzen gibt es am 72 Minuten langen Auftritt der routinierten Formation, die vor allem durch die fabelhaft geölte Rhythmussektion mit Bassist Pete Way und Schlagzeuger Andy Parker genügend Druck erzeugt. Ersatzmann Chapman versucht erst gar nicht, Schenkers virtuosen Stil nachzuahmen. Ein wenig alkoholisiert wirkt Frontmann Mogg, doch das beeinträchtigt die Mixtur aus Klassikern wie ›Lights Out‹, ›Rock Bottom‹ und ›Doctor, Doctor‹ mit einigen Stücken des damals aktuellen Werks NO PLACE TO RUN und des noch unveröffentlichten Nachfolgers THE WILD, THE WILLING AND THE INNO-CENT keineswegs.

Vorheriger ArtikelEmil Bulls – The Feast
Nächster ArtikelRolling Stones – IN EXILE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: Moscow Music Peace Festival

Am 12. und 13. August 1989 fand das "Moscow Music Peace Festival" statt, eines der legendärsten Rock-Events aller Zeiten. Zurück...

Classless Act: Guter Deal mit dem Karma

Man muss hart arbeiten, sich fragen trauen und einfach machen, dann klappt das mit dem Karma. Zumindest bei den...

Les Paul: Der Man Zero des Rock

Visionär, Erfinder, Gitarrenzauberer und die Inspiration für Generationen von Musikern: Les Paul erfand nicht nur die elektrische Gitarre, er...

Dire Straits: Im goldenen Käfig – Mark Knopfler im großen Interview

Man darf sich Mark Knopfler heute als zufriedenen, ja glücklichen Mann vorstellen. Er fährt gern mit dem Motorrad durch...

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Pflichtlektüre

Rory Gallagher – BLUES

I got dem ol´ kozmic blues again... Nach Van Morrison...

A Pervert‘s Guide To Ideology

Wahlweise zum enfant terrible oder zum Popstar der Philosophie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen