Toto: ›Africa‹ in der namibischen Wüste verewigt

-

Toto: ›Africa‹ in der namibischen Wüste verewigt

- Advertisment -

Im Radio läuft das Lied fast täglich, in einer afrikanischen Wüste könnten Fans dem Hit seit Kurzem sogar in Dauerschleife lauschen.

Der deutsch-namibische Künstler Max Siedentopf hat in der 55 Millionen Jahren alten, namibischen Wüste sechs von Solarenergie angetriebene Lautsprecher installieren lassen. Diese sollen den verlassenen Teil des südwestafrikanischen Landes auf ewig mit ›Africa‹ beschallen, so der 27-Jährige.

Toto landete 1982 mit diesem Song auf Platz 1 der US-amerikanischen Charts, in Deutschland reichte es immerhin für Platz 14. Und im Netz sind die Achtziger nie zu Ende gegangen: Hier hat ›Africa‹ auf YouTube mittlerweile mehr als 442 Millionen Aufrufe geschafft.

Toto ist 2019 wieder in Deutschland auf Tour:

30.06. Berlin, Zitadelle Open Air
02.07. München, Tollwood Festival
14.07. Gelsenkirchen, Amphitheater
17.07. Füssen, Barockgarten
18.07. Salem, Schloss Open Air

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK präsentiert: Mammoth WVH live

Nachdem er bereits als Support-Act für die Scorpions-Tournee im Juni 2022 bestätigt wurde, hat Wolfgang Van Halen, Multiinstrumentalist und...

Emerson, Lake & Palmer: Live-Attraktion der 70er

Als der Rock’n’Roll binnen einer Dekade zuerst in die Beat- dann in die Psychedelic- und schließlich in die Progressive-Rock-...

Dave Grohl: Witziger Kiss-Tribute bei den “Hanukkah Sessions”

Anlässlich des Hanukkah-Festes, das vom 28. November bis zum 06. Dezember gefeiert wurde, hat Dave Grohl in diesem Jahr...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 7

Heute befindet sich einmal PLAY LOUD, das neue Album von The Record Company, auf Vinyl im Adventskalender. Jetzt teilnehmen:...
- Werbung -

Rückblende: Ozzy Osbournes ›Crazy Train‹

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath 1979 schob sich Ozzy mit einer ziemlich verrücktenRocknummer selbst wieder vom Abstellgleis. Für...

John Miles: Sänger, Pianist und Gitarrist mit 72 gestorben

Am 05. Dezember 2021 ist John Miles im Alter von 72 Jahren verstorben. Zuletzt war der Popstar, der vor...

Pflichtlektüre

Kiss: München, Olympiahalle (18.05.2017)

Alles beim Alten: Pyromanische Megalomanie Es zählt nicht zu...

Kiss: Mini-Show in New York

Um ihre neue Dokumentation „Biography: KISStory“ zu promoten, haben...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen