Top-Gitarrist: Ritchie Blackmore – Der Schwarzmaler

Zum Geburtstag von Ritchie Blackmore gibt es hier nochmal zu lesen, warum der Musiker unbedingt in unsere Liste der 100 besten Gitarristen aller Zeiten gehört.

Er spielte bei Deep Puple und Rainbow, ist für seine divenhafte Art und seine Zauberkünste an der Gitarre bekannt: Ritchie Blackmore wird heute 73 Jahre alt. Zu diesem Anlass hat CLASSIC ROCK die Liste der 100 besten Gitarristen hervorgekramt und lässt Phil Collen von Def Leppard erklären, warum der Man in Black zu den ganz Großen zählt:

„Das erste Konzert, das ich besuchte, war eine Show von Deep Purple, zur Zeit von MACHINE HEAD. Ich erinnere mich noch, dass sie ›Highway Star‹ spielten: Ich war völlig von den Socken und wollte sofort selbst Gitarrist werden. Blackmore war ein wichtiger Einfluss. Ich bin kein Freund von Fingerpickings und kann auch mit der Akustischen wenig anfangen. Eine Gitarre muss elektrisch, laut und schrill sein. Blackmore hat das perfektioniert. Als ich noch bei Girl spielte, kam er einmal zu uns hinter die Bühne und jammte mit uns. Es war fantastisch. Aber wahrscheinlich hatte er mehr Interesse an meiner Freundin als an der Session (lacht). Ich respektiere auch, was er heute macht, selbst wenn es manchmal abgefahren und abgehoben ist. Was zählt, ist die Tatsache, dass er noch Feuer und Leidenschaft hat. Wenn Blackmore einen Akkord spielt, ist es wie ein Schlag ins Gesicht.“ (Phil Collen, Def Leppard)

Hier geht’s zur ganzen Liste der 100 besten Gitarristen aller Zeiten…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here