Tony Iommi: Hofft auf Kollaboration mit Brian May

-

Tony Iommi: Hofft auf Kollaboration mit Brian May

Es wäre ein match made in heaven, eine Kollaboration der Gitarrentitanen. In einem jüngsten Interview mit den Kollegen des britischen CLASSIC ROCK Magazines erzählte Black-Sabbath-Mann Tony Iommi von seinem Wunsch, mit Queen-Gitarrist Brian May zu kollaborieren.

Die beiden hochkarätigen Künstler und Freunde würden schon lange darüber sprechen, hätten sogar schon einmal einen Nachmittag damit verbracht, sich gegenseitig Riffs und Songideen vorzuspielen. Dann jedoch hätte die Pandemie einen Strich durch alle weiteren Treffen gemacht.

“Eines Tages” wäre eine solche Gitarren-Kollaboration laut Iommi jedenfalls eine schöne Sache.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

CLASSIC ROCK präsentiert: The Beach Boys, Toto, die Hooters, Kansas u.v.m. live!

THE AFGHAN WHIGSfkpscorpio.comIm Sommer sorgen die Afghan Whigs für unvergessliche Konzerterlebnisse. Eine zusätzliche Show im Oktober in München hat...

Gene Simmons: Ace Frehley und Peter Criss könnten keine Kiss-Show mehr durchstehen

In einem jüngsten Interview mit der finnischen Seite Chaoszine sprach Gene Simmons über seine ehemaligen Kiss-Kollegen Ace Frehley und...

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Pflichtlektüre

The Pink Moon – COSMIC HEART ATTACK

Kosmischer Herzinfarkt Manche Platten schaffen es, den Hörer ganz in...

Judas Priest: Glenn Tipton spielt drei Songs bei Live-Show

Nach der traurigen Nachricht vom krankheitsbedingten Rückzug von Glenn...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen