THE ROLLING STONES: CONFESSIN’ THE BLUES – DAS GESAMTWERK 1963 – 2013

-

THE ROLLING STONES: CONFESSIN’ THE BLUES – DAS GESAMTWERK 1963 – 2013

- Advertisment -

rolling stonesAktualisierte Auflage: das Standardwerk in Sachen Stones.

Als vor drei Jahren die erste Auflage von Hofackers Stones-Werkschau erschien, stieß sie umgehend auf positive Resonanz. Absolut nachvollziehbar, denn diese akribische und sachkundig kommentierte Führung durch das bekanntermaßen umfangreiche Werk der Rolling Stones schloss eine Marktlücke – was Ian MacDonald mit seinem grandiosen „Revolution In The Head“ in Sachen Beatles vorgemacht hatte, gab es jetzt erstmals auch für Stones-Fans, noch dazu in deutscher Sprache: Song für Song, Album für Album, DVD für DVD, einerseits mit unverkennbarer Liebe zum Sujet geschrieben, anderseits mit genügend kritischer Distanz. Die aktuelle, vierte Auflage ist um die zwischenzeitig erschienenen Stones-Werke erweitert, hält den Fan also auf dem neuesten Stand. Da Kollege Hofacker aber auch für jenes wunderbare Magazin schreibt, das Sie gerade in den Händen halten, belassen wir es bei: Ohne Wertung.

Vorheriger ArtikelMonster Truck – Am Anfang war das Ende
Nächster ArtikelMan Of Steel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Standardzeit

Über die vergangenen 50 Jahre hinweg haben sichzahlreiche Rockstars an den großen amerikanischenStandards versucht. Aber welche lohnen eingenaueres Hinhören? „Rock’n’Roll...

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...
- Werbung -

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Pflichtlektüre

Wille & The Bandits – PATHS

Knackiges Intro. Der Erfolg der Retro- und Neo-Hippie-Jungs aus dem...

THE FLOWER KINGS >>Ich bin nicht Bono<<

Mit ihrem neuen Studioalbum DESOLATION ROSE widmen sich die...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen