0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

The Night Flight Orchestra – AEROMANTIC II

Bereit fürs zweite Mal in der Luft?

Gerade als die sympathischen AOR-Skandinavier mit ihrem letztjährigen Album AEROMANTIC auf den Bühnen durchstarten wollten, kam der Corona-Dämpfer. Was für die gesamte Musikwelt ein herber Schlag war und aktuell leider immer noch ist, wurde von vielen auch als Kreativchance genutzt. So schrieben TNFO einfach da weiter, wo sie aufgehört hatten. Wie – fast schon – gewohnt, wird erneut ein umwerfender 80er-Track über heiße, junge Liebe und Fernweh nach dem anderen abgefeuert, mit so ziemlich allen nostalgischen Vibes aus ihrem Lieblingsjahrzehnt. Zudem ist den Schweden mit ›Burn For Me‹ ein schwungvoller Sommerhit gelungen. Geschulte AOR-Ohren werden hier etwas an Totos ›Straight For The Heart‹ erinnert werden, was aber definitiv als Pro statt als Contra aufzufassen ist.

The Night Flight Orchestra sind und bleiben eine fantastische Stimmungsband, so lässt sich sagen, dass Teil zwei der AEROMANTIC-Saga nochmal eine Sphäre höher fliegt und gut auf den Punkt bringt, worum es bei dieser Band geht: In Bewegung bleiben und das Reisen romantisieren – manchmal sogar mit gebrochenem Herzen –, begleitet von den schönen Dingen des Lebens.

8 von 10 Punkten

The Night Flight Orchestra, AEROMANTIC II, NUCLEAR BLAST/ROUGH TRADE

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×