Splinter: Release von FILTHY PLEASURES

-

Splinter: Release von FILTHY PLEASURES

- Advertisment -

Am 3. September veröffentlichen Splinter ihr Debütalbum mit dem Titel FILTHY PLEASURES. Das gute Stück, dessen Cover an eine Mischung aus STICKY FINGERS von den Stones, TOO FAST FOR LOVE von Mötley Crüe und ALBUM von Joan Jett erinnert, erscheint bei ROBOTOR RECORDS, dem relativ frisch gegründeten Label von Kadavar.

Splinter, das ist die Fahne, unter der sich ehemalige Mitglieder von Death Alley, Birth Of Joy und Vanderbuyst nun formiert haben, um sich uneingeschränkt hochenergetischem und Punk-getriebenem Rock’n’Roll inklusive Hammond-Orgel zu widmen. Unbarmherzig rotzig, angenehm eingängig und absolut tanzbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Wishbone Ash

In punkto Experimentierfreudigkeit konnte kaum eine Band Wishbone Ash das Wasser reichen – besonders was die Gitarrenarbeit angeht. Musik-Gourmets und...

Video der Woche: The Runaways mit ›School Days‹

Lita Ford feiert heute ihren 63. Geburtstag. Während sie sich in den 80ern einen eigenen Namen in der Welt...

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...
- Werbung -

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Pflichtlektüre

Stone Diamond: Exklusive Videopremiere von ›Dreams Need Loudspeakers‹

Seht hier die exklusive Videopremiere von Stone Diamonds neuer...

Review: Phil Collins – Da kommt noch was. Die Autobiographie

Dem Tod entkommen. Autobiografien sind nur dann lesenswert, wenn der...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen