Mehr

    Review: The Hateful 8

    -

    Review: The Hateful 8

    - Advertisment -

    the hateful 8Jeder neue Tarantino wird von der üblichen Runde an ausuferndem Fanboy-Hype, latenter Hater-Skepsis und dem sich ständig wandelnden Bereich dazwischen umrahmt: Welche Referenzpunkte aus dem Geekfilm-Kosmos werden dieses Mal aufgetischt? Welche Erwartungshaltungen werden übertroffen oder unterlaufen? Wie steht das neue Werk im persönlichen Ranking von Tarantinos Oeuvre? Denn wenn Tarantino etwas auszeichnet: Er ist der derzeit wohl einzige Autorenfilmer, dessen Filme weltweit von einem Publikum von verkopftem Kritiker über Filmconaisseur bis hin zu sporadischem Kinobesucher geguckt werden. Welcher Filmemacher kann das derzeit wohl von sich behaupten? Richtig: Keiner. Dementsprechend schwierig gestaltet sich eine sämtliche wichtigen Aspekte umfassende Annäherung an „The Hateful Eight“. Als Eckpunkte kann man jedoch fraglos festhalten: Die ausladend und im typisch verschachtelt präsentierten Tarantino-Stil erzählte Geschichte um das Aufeinandertreffen von acht mörderischen Anti-Helden in einem Abgelegenen Gasthaus entwickelt nicht nur den gewohnten dramaturgischen Sog, dem man sich kaum entziehen kann – sie erweist sich auch als Tarantinos bisher politischste Erzählung. Denn zwischen dem schillernden Figurenensemble aus rassistischem Südstaatengeneral (Bruce Deren), sadistischem Nordstaatenkommadanten (Samuel L. Jackson), durchtriebener Mörderbraut (Jennifer Jason Leigh) oder selbstgerechtem Kopfgeldjäger (Kurt Russell), das sich von einem Schneesturm gegenseitig misstrauisch bis offen feindselig beäugt, lässt sich abgesehen von Tarantinos stets höchst unterhaltsamer unbändiger Fabulierlust erstaunlich viel über die derzeitige Psyche der Vereinigten Staaten lesen.: Vorurteile, Identitäten und Hass sind da nur die offensichtlichsten Themen, mit denen „The Hateful Eight“ als brillantes wie brutales Westernkammerspiel augenzwinkernd hantiert ohne auch nur ein Stückchen Unterhaltungswert einzubüßen.

    The Hateful 8
    Universum
    8/10

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...
    - Werbung -

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Pflichtlektüre

    Fozzy – DO YOU WANNA START A WAR

    Viel Wille, wenig Ergebnis Fozzy, sprich WWE-Wrestling-Star Chris Jericho im...

    Guns N‘ Roses: Erster Europa-Termin soll bereits feststehen

    Berichten zufolge stehen Guns N' Roses kurz davor, ein...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen