Die Hawkins-Brüder geben Details zu neuem Album preis

-

Die Hawkins-Brüder geben Details zu neuem Album preis

- Advertisment -

The DarknessThe Darkness äußern sich zu ihrem kommenden vierten Studioalbum. Der Nachfolger des 2012er HOT CAKES soll eine Rückkehr zu ihren Wurzeln werden und dabei doch einiges Neues bringen.

Was die Band dabei beeinflusst hat, verrät Frontmann Justin Hawkins: „Wir haben uns auf einer abgeschiedenen Insel vor der Küste Irlands einquartiert. Es war nicht nur sehr inspirierend, sondern auch ein Luxus für uns. Die Songs schrieben sich wie von selbst. Schließlich kann man da nichts anderes machen als abzurocken und die Gegend am Atlantik zu genießen. Das hat uns zu einer Menge großartigem Material verholfen.“

Dan Hawkins, Justins Bruder und Gitarrist der Band, erinnert sich: „Zuerst haben wir es auf Ibiza versucht. Wir wollten ein verdammt cooles Album schreiben, doch das war dort nicht möglich. Wir saßen nur in Shorts rum, tranken alkoholfreies Bier am Pool und schrieben Calypso-Melodien. Irland war definitiv die bessere Wahl.“

„Wir werden im August oder September mit den Aufnahmen beginnen. Vielleicht passiert das wieder an diesem Ort. Immerhin hat er uns einige dieser mittelalterlichen, Led Zeppelin-artigen Riffs entlockt, die wir seit längerer Zeit vermisst haben.“, fügt Dan hinzu. Und damit hört die Inspiration durch Led Zeppelin nicht auf. „Jimmy Page sagte einmal, dass Alben aus den 60ern und 70ern sehr vielschichtig seien. Doch heutzutage fragen sich Bands, was wohl bei den Fans gut ankommen würde, anstatt zu experimentieren und sich in neue Gefilde zu wagen. Das war auch unser Fehler damals bei HOT CAKES. Das neue Album wird deshalb vielseitig wie unser erstes [PERMISSION TO LAND, 2003], aber auch gravierende Veränderungen mit sich bringen – sowohl klanglich als auch bezüglich unserer Erscheinung.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Thunder: Livestream und Q&A

Neben Livesongs des neuen Albums ALL THE RIGHT NOISES werden auch die brennenden Fragen der Fans beantwortet. Die Veröffentlichung ihres...

Snowy White im Interview: Gegen den Zerfall | uncut

Es gibt so Gespräche, da entzündet sich plötzlich ganz unerwartet ein Funke der Verbindung. Das Interview mit Snowy White...

Lord Bishop Rocks: Cover von ›Where Did You Sleep Last Night‹

Lord Bishop Rocks hat vor kurzem eine Coverversion von ›Where Did You Sleep Last Night‹ veröffentlicht. Das Original stammt...

Pink Floyd: Nerd-Leitfaden zu THE DARK SIDE OF THE MOON

Wir haben unsere Hirne zermartert, Experten befragt und das Internet leergesogen,um euch 20 Fakten zu präsentieren, die ihr wirklich...
- Werbung -

Video der Woche: The Rolling Stones 1965 mit ›Paint It Black‹

Heute hätte Brian Jones, Gründungsmitglied der Rolling Stones, Geburtstag. In Gedenken an den grandiosen und viel zu früh verstorbenen...

Lynyrd Skynyrd: One More From The Road

1975. Ein Blutbad bahnt sich an. Lynyrd Skynyrd trinken – und zwar so richtig – an der Hotelbar: Pfefferminzschnaps,...

Pflichtlektüre

Earth – Zeit unter der Lupe

In nur zwei Monaten spannen die US-Drone-Pioniere EARTH einen...

Review: Tuesday The Sky – DRIFT

Jim Matheos gehört zu einer Handvoll elitärer Musiker, deren...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen