The Connells – STEADMAN’S WAKE

-

The Connells – STEADMAN’S WAKE

- Advertisment -

Ein hübsches Comeback der melodischen US-Alternative-Veteranen

Ganz ehrlich? Mitte der 90er war ich richtig wütend auf The Connells. Aus dem UK kamen so viele prima Gitarrenbands, in den deutschen Charts wurden sie alle ignoriert. Einen einzigen Quasi-Britpop-Top Ten-Hit gab’s 1995 hierzulande – und der kam aus North Carolina. Warum rotierten ausgerechnet The Connells mit ihrem schläfrigen ›74/75‹ auf MTV, während The Bluetones, Supergrass oder Teenage Fanclub ignoriert wurden? Mich ärgerte das. Was natürlich kindisch und albern war. Wie albern, merke ich endlich 2021. Das Sextett, das von mir als One-Hit-Wonder wahrgenommen wurde (aber tatsächlich zwischen 1985 und 2001 acht Alben veröffentlichte) hat sich nach längerer Auszeit für eine Neunte zusammengefunden. STEADMAN’S WAKE ist ein feines, in sich ruhendes Alternative-Rock-Album, das in der Klangwelt von The Posies, Big Star und den frühen R.E.M. seinen Claim absteckt. Das ist naturgemäß nicht spektakulär, findet aber für das, was es ist, ohne Zweifel auf höchstem Level statt, gekonnt, unaufgeregt, ausgereift.

Klicken wir doch noch mal ›74/75‹ auf YouTube an. Hey, eigentlich war die Nummer voll okay. Hübsche Strophen! Mann, was konnten wir verbockt sein, als wir Kids waren.

7 von 10 Punkten

The Connells, STEADMAN’S WAKE, BLACK PARK/MISSING PIECE/VIRGIN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

The Analogues: Mini-Doku über Bandmitglieder bei Youtube

The Analogues sind eine der renommiertesten Beatles-Tribute-Bands der Welt. Auf ihren Touren nehmen sie sich stets ein ganzes Album...

Das letzte Wort: Bootsy Collins im Interview

Er spielte mit James Brown und lernte von Hendrix – Funkmeister Bootsy Collins über LSD, das Übernatürliche und „den...

Dion: Neues Album STOMPING GROUND

Nach seinem letzten Album BLUES WITH FRIENDS von 2020 erscheint nun am 5. November Dions neue Platte STOMPING GROUND. Auch...
- Werbung -

Tom Petty: Neue Doku “Somewhere You Feel Free”

Am 11. November erscheint die neue Dokumentation "Somewhere You Feel Free", die den Schaffensprozess von Tom Pettys Album WILDFLOWERS...

In Memoriam: Jack Bruce (1943 – 2014) – Die Befreiung des Basses

Ruhe in Frieden, Jack Bruce. Der Anlass ist traurig, aber es ist der angemessene Zeitpunkt, wieder einmal GOODBYE CREAM aufzulegen....

Pflichtlektüre

Elton John – DIAMONDS

Hits, Hits und noch mehr Hits. Seit 50 Jahren verfahren...

The Dandy Warhols – DANDY RULE OK/COME DOWN

Andy wird zum Dandy: britischer Indie-Pop aus Portland, Oregon. Mit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen