0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

The Banishment: MACHINE AND BONE

George Lynch goes Industrial

Die Geschichte von George Lynchs Projekt The Banishment beginnt bereits 2011. Damals beschließen die Hardrock-Legende (unter anderem Dokken, Lynch Mob, KXM, The End Maschine, Ultraphonix) und der Programmierer Multiinstrumentalist Joe Haze, ihre beiden Welten miteinander zu verschmelzen. Alleine schon auf dem Papier ist diese Konstellation hochinteressant, denn der geneigte ›Mr. Scary‹-Fan fragt sich spätestens seit den Industrial-Querverweisen auf Lynch Mobs SMOKE THIS (1999), wie wohl eine komplette Scheibe des Gitarrenvirtuosen in elektronischen Gefilden klingen mag. Das Debüt MACHINE AND BONE liefert hierauf eine geschmackvolle Antwort. Lynchs unverkennbar fette Riffs, Soli und Licks treffen in zehn düsteren Industrial-Tracks auf die knackigen Beats und Klangkollagen von Haze. Unterstützt wird das Duo vom 2020 hinzugestoßenen Sänger Devix Szell, dazu kommen Gesangs-Gastbeiträge von Szenegrößen wie Richard Patrick (Filter, ehemals Nine Inch Nails) und Tommy Victor (Danzig, Prong).

8 von 10 Punkten

The Banishment/ MACHINE AND BONE/ FRONTIERS/SOULFOOD

Weiterlesen

Slash: So sah es bei seiner Show in Hamburg aus

Am 11. April spielten Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators in der fast ausverkauften Hamburger Sporthalle. Als Support hatte die Band Mammoth WVH...

Video der Woche: Type O Negative ›Black No. 1 (Little Miss Scare -All)‹

Am 14. April 2010 starb Peter Steele an den Folgen einer Aortendissektion. Der Frontmann von Type O Negative wurde 48 Jahre alt. Wir widmen...

Das letzte Wort: Cher

Es mag möglicherweise eine Zeit ohne Cher gegeben haben, doch die wenigsten Menschen werden sich wohl noch daran erinnern können. 1965 feierte die in...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -