The Zombies: Different Game

-

The Zombies: Different Game

Zehn neue Songs der alten Meister

Während seinerzeit viele britische Beat-Invasoren Stücke aus den USA coverten, hatten The Zombies mit Rod Argent und Chris White genügend Songwriting-Expertise in den eigenen Reihen. White ist heute nicht mehr dabei, aber Argent liefert auf DIFFERENT GAME noch immer jene Mischung aus R&B- und Soul-infiziertem, jazzig angehauchtem Pop (›Dropped Reeling & Stupid‹, ›Run Away‹), britischer Folk- Romantik (›Love You‹) und Barock’n’Roll mit progressiven Untertönen (›Different Game‹) wie einst in den Sixties. Noch besser: Er ist weiterhin willens, harmonische Progressionen einzubauen, die im besten Sinne an einstige Kollegen wie Procol Harum, The Beatles und die Beach Boys erinnern – wobei das Zitieren der Letztgenannten bei ›Rediscover‹ eine Spur zu dick aufgetragen scheint. ›Got To Move On‹, komplett mit Blues-Harp, betont die R&B- Wurzeln, ›I Want To Fly‹ wiederum spielt mit dominanten Streichern und ansonsten spartanischem Arrangement auf jene Phase an, als man den Flirt mit sanfter Psychedelic und progressivem Pop wagte. Ein weiteres Markenzeichen war neben klugem Songwriting und Argents Virtuosität an den Tasten stets Colin Blunstones helle Stimme, die sich ihre Jugendlichkeit erstaunlicherweise bewahrt hat – immerhin ist der Mann heute 78 Jahre alt

8 von 10 Punkten

The Zombies/ DIFFERENT GAME/ COOKING VINYL/INDIGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Mötley Crüe: Neue Songs sind “so gut”…

... das zumindest behauptet John 5, der "Neue" bei Mötley Crüe, der Mick Mars' Platz an der Gitarre nach...

Don Felder im Interview: „Es war wie ein Rausch“

Er hatte die Idee zu ›Hotel California‹ und verabschiedete sich 2001 im Streit von den Eagles. 2019 hat Don...

Werkschau: Unser Album-Guide zu den Eagles

Mehr als nur ein Hotel in Kalifornien: Über 40 Jahre haben die Mitlieder der Eagles sowohl gemeinsam als auch...

David Bowie: Erster, kurioser TV-Auftritt

David Bowies erstes Mal im Fernsehen war nicht etwa als extravaganter Rockmusiker, sondern ein Auftritt der ganz besonderen Sorte....

Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

Flashback: AC/DCs DIRTY DEEDS DONE DIRT CHEAP erscheint

Am 20. September 1976 erschien DIRTY DEEDS DONE DIRT CHEAP in Australien. AC/DC hatten ihr (zumindest in Australien) drittes...

Pflichtlektüre

T.G. Copperfield: In die große, offene Weite

Nachdem der Regensburger T. G. Copperfield bei 3 Dayz...

Wishbone Ash – BLUE HORIZON

Yes, Yes, Jethro & ein wenig Ash. Die gute Nachricht...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen