0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

The Luka State: MORE THAN THIS

Vier unbekümmert rockende junge Briten – einfach gut

The Luka State stammen aus Winsford, einem Städtchen im Nordwesten Englands, irgendwo
zwischen Manchester und Liverpool – eine (rock)musikalisch also schwer vorbelastete Gegend. Doch die Burschen, die allesamt Mitte 20 sind, teilweise aber ausschauen, als müssten sie noch die Schulbank drücken, lassen sich von dem, was vor ihnen kam, ganz offenbar nicht einschüchtern. Im Gegenteil. Denn der oft recht aggressive, schraddelige und laute Indie/Alternative-Rock könnte auf Platte Nummer zwei kaum selbstbewusster daherkommen. Produziert wurden die Jungs von Dan Austin (Biffy Clyro, Pixies) und Adrian Bushby (Foo Fighters, Muse), die ihnen einen garagigen Sound verpasst haben, der effektiv zur Intensität der Lieder beträgt. Zu den Highlights zählen das herrlich angepisst klingende, punkige ›Oxygen Thief‹, das breitwandige, auf charmant unschuldig wirkende Art in Richtung Stadionrock schielende ›Losing Streak‹ und das im Aufbau clever mit 80er-/New-Wave-Elementen spielende, dann im Refrain fett losrockende ›Matter Of Fact‹. Dringend gehört werden sollte außerdem ›Swimming Backwards‹, das hier ungewohnt nachdenklich wirkt, ohne dabei jedoch vom Gas zu gehen.

8 von 10 Punkten

The Luka State/ MORE THAN THIS/ THIRTY TIGERS/MEMBRAN

Weiterlesen

Mitch Ryder: Monkey On My Back

Für die legendäre Rockröhre aus Detroit sind auch im Alter von 79 Jahren Auftritte und Platten der Lebensmittelpunkt, lediglich der Rücken nervt momentan. Nach...

The Beatles: Peter Jackson hat “Let It Be” restauriert

Am 8. Mai erscheint eine restaurierte Version des Beatles-Films "Let It Be" bei Disney+. Ursprünglich war der von Lindsay Hogg gemachte Streifen im Jahr...

Rock Meets Classic: So sah es bei der Show in Ludwigsburg aus

Bis zum 21. April ist die Reihe "Rock meets Classic" noch in Deutschland auf Tournee. Diesmal mit von der Partie sind Tarja Turunen, John...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -