Teenage Fanclub – ENDLESS ARCADE

-

Teenage Fanclub – ENDLESS ARCADE

Auch ganz ohne (Gerard-)Love-Songs: Klang gewordene Gemütsruhe aus Schottland zum Elften

Das, was Teenage Fanclub so auszeichnet, ist ihre Konstanz. In den frühen 90ern, da kratzte noch eine freche Grunge-Note im Big Star/Byrds-Melodierock der Glasgower, aber spätestens seit GRAND PRIX (1995) hat sich die Band eine Nische als reine, feine Klassizisten ausgepolstert. ENDLESS ARCADE könnte nun ein Bruch damit sein, schließlich ist ihre Elfte das erste Album ohne Bassist Gerard Love, der sich die Songwriterpflichten bis dato immer mit Norman Blake und Raymond McGinley fair drittelte. Aber TFC wären nicht TFC, ginge es nicht nahtlos weiter. Keyboarder Dave McGowan wechselte an den Bass, neu an Bord kam Euros Childs (Gorky’s Zygotic Mynci) an den Keys, der auch Loves Ausfall als dritte Harmoniestimme ausgleicht. So fühlt es sich für den Fan zwar fast wie ein Sakrileg, aber auch erleichternd an, schreiben zu dürfen: Loves Fehlen bleibt unbemerkt. ENDLESS ARCADE bringt all die Herzlichkeit, die Wehmut und die innere Ausgeglichenheit, für die Teenage Fanclub stehen, aufs Neue auf den Punkt.

8 von 10 Punkten

Teenage Fanclub, ENDLESS ARCADE, PEMA/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Foo Fighters: Zweites Taylor-Hawkins-Tribute-Konzert

Heute Abend findet das zweite Konzert zu Ehren von Taylor Hawkins in Los Angeles statt. Die erste Show der...

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Pflichtlektüre

Wolfmother: Seht das schräge Video zu ›Victorious‹

Im Wolfmother-Clip zum Titelsong ihres kommenden Albums hat es...

Rage Against The Machine – THE COLLECTION

Lautstarkes Manifest für eine neue Weltordnung: das Vermächtnis von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen