T.G. Copperfield: Neue EP in Gedenken an seinen Vater

-

T.G. Copperfield: Neue EP in Gedenken an seinen Vater

- Advertisment -

T.G. Copperfield schwelgt schon seit längerem in einer hochproduktiven, kreativen Phase. Erst kürzlich hat der Künstler eine neue EP veröffentlicht.

Mitte 2016 startete der Regensburger T.G. Copperfield, Mitglied der Rhythm’n’Blues-Band 3 Dayz Whizkey, seine Solokarriere. Seitdem hat der Gitarrist und Sänger bereits zwei Platten veröffentlicht.

Nach seinem Debüt von Januar 2017 und dem im Dezember 2017 erschienenen Konzeptalbum THE WORRIED MAN legt der Künstler jetzt eine neue EP nach.

TUNES FOR GEORGE heißt das gute Stück, ist Copperfields verstorbenem Vater gewidmet und enthält sechs sehr persönliche und bewegende Songs. Die EP ist am 11. Mai – einen Tag nach Vatertag – erschienen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Schickt uns euer Lieblings-Bandshirt!

Das Lieblings-Bandshirt des Monats gehört Lilli: "Auf dem Lieblingsbandshirt muss ja auch fast einer der Lieblingsmusiker abgebildet sein, oder? Da...

Matt Lang: Ein Frankokanadier in Nashville

Mit über einem Jahr Verspätung wird Matt Langs Zweitwerk MORE nun endlich physisch in Deutschland veröffentlicht. CLASSIC ROCK sprach...

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

The Analogues: Mini-Doku über Bandmitglieder bei Youtube

The Analogues sind eine der renommiertesten Beatles-Tribute-Bands der Welt. Auf ihren Touren nehmen sie sich stets ein ganzes Album...
- Werbung -

Das letzte Wort: Bootsy Collins im Interview

Er spielte mit James Brown und lernte von Hendrix – Funkmeister Bootsy Collins über LSD, das Übernatürliche und „den...

Dion: Neues Album STOMPING GROUND

Nach seinem letzten Album BLUES WITH FRIENDS von 2020 erscheint nun am 5. November Dions neue Platte STOMPING GROUND. Auch...

Pflichtlektüre

Clive Burr

Der Rhythmus des Lebens Als Clive Burr 1982 bei Iron...

Ash – KABLAMMO!

Acht Jahre nach dem letzten Album langt das nordirische...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen