STATUS QUO: DIE AUTOBIOGRAFIE

-

STATUS QUO: DIE AUTOBIOGRAFIE

Rossi + ParfittSympathische Karriere-Aufarbeitung.

Sieben Jahre nach Veröffentlichung des englischen Originals erzählen Francis Rossi und Rick Parfitt ihre Geschichte endlich auch in einer überarbeiteten deutschen Version. Wer die bodenständigen Status-Quo-Köpfe kennt, der ahnt, dass sich in dem fast 400-seitigen Buch keine knochentrockene Faktenhuberei versteckt. Mit einer Offenheit, die auch in private Gemächer blinzeln lässt, rekapitulieren die Briten die Höhe- und Tiefpunkte ihres gemeinsamen Lebenswegs: Angefangen bei Status Quos Gründung und den frühen Erfolgen in den Sechzigern über den internationalen Durchbruch in den Siebzigern, Krisen, Umstrukturierungen und Drogenprobleme in den Achtzigern bis hin zu Rick Parfitts Herzinfarkt in den Neunzigern und die Rückbesinnung mit HEAVY TRAFFIC (2002) lassen Rossi und Parfitt keine Station aus. Da sie die Erzählerrolle kapitelweise wechseln und die Geschichte mit Fotos sowie einem wohldosierten Verhältnis aus amüsanten Anekdoten, nachdenklichen Kommentaren und Selbstkritik würzen, vergeht die Lesezeit wie im Flug. Statt die Ereignisse nach Erscheinen der englischen Version nur in Kurzform aufzulisten, wären neue Kapitel für die Jahre 2004 bis 2011 aber wünschenswert gewesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Creedence Clearwater Revival ›I Put A Spell On You‹

Happy Birthday John Fogerty! Das Mastermind von CCR wird heute 77 Jahre alt. Wenn man an Creedence Clearwater Revival denkt,...

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Pflichtlektüre

U2: Konzertabbruch in Berlin

Nach ›Beautiful Day‹ versagte Bono die Stimme. Deshalb mussten...

Suburra

Paolo Sorrentino widmete der Ewigen Stadt Rom mit „La...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen