Spirit – TWELVE DREAMS OF DR. SARDONICUS

-

Spirit – TWELVE DREAMS OF DR. SARDONICUS

spiritUnbeachtet gebliebener Meilenstein, der seiner Zeit voraus war.

Was für eine gewagte Kombination: Ed Cassidy, exzentrischer Jazz-Drum-mer und einst Mitglied der Rising Sons mit Ry Cooder und Taj Mahal, hob 1967 im Alter von 44 Jahren mit seinem 16-jährigen Stiefsohn Randy California sowie Jay Ferguson, Mark Andes und John Locke eine Band aus der Taufe, deren Markenzeichen es war, stilistischem Schubladendenken eine deutliche Absage zu erteilen. Drei eklektische Alben erschienen bis 1969, viel ge-priesen von der Kritik, doch so unangepasst eigenwillig und ihrer Zeit voraus, das selbst Hippie-Nonkon-formisten sich vom virtuosen Stilrundumschlag ab-schrecken ließen. Als Opus Magnum, das ungerechtfertigt einmal mehr ignoriert wurde, ging 1970 das von David Briggs (Neil Young hatte vermittelt) produzierte TWELVE DREAMS OF DR. SARDONICUS als Mei-lenstein in die Rockgeschichte ein: Randy Californias ›Nature’s Way‹, spontan komponiert, als Spirit auf ih-ren Auftritt im Fillmore West warteten, legte die Latte für Westcoast-Folk-Pop ziemlich hoch. Als prägnantes Beispiel von rarem White Funk entwickelte ›Animal Zoo‹ einen geradezu hypnotischen Sog. Zwischen Soul, Pop und Jazz operierte Jay Fergusons ›Mr. Skin‹. Am Nichterfolg der zwölf Träume des sardonischen Doktors zerbrach 1971 die Urformation – zur alten Form fanden Spirit danach leider nicht mehr zurück.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die Geburt des Glamrock

Als die 60er in die 70er Jahre übergingen, wurde der Rock ein bisschen arg ernst und verlor seinen Glanz....

Pixies: DOGGEREL

Die einst bahnbrechenden Wegbereiter bestellen heute ihr Land – fair enough Die Pixies besitzen ihren Status als bejubelte Pioniere zu...

Sammy Hagar & The Circle: CRAZY TIMES

Vollgas in allen Gassen Drei Jahre nach ihrem Debüt SPACE BETWEEN (2019) starten Sammy Hagar & The Circle (hinter dem...

The Dead Daisies: RADIANCE

Klassische Rock’n’Roll-Gemeinschaft Das bereits sechste Album des australisch-amerikanischen Kollektivs um Gitarrist David Lowy in weniger als einer Dekade. Im Gegensatz...

Was machen eigentlich Grand Funk Railroad?

Poison, Autograph, Rob Zombie, Jackyll, Eric Church und viele andere haben den Grand-Funk-Railroad-Megahit und Trademarksong ›We’re An American Band‹...

Skurrile Cover: BREAKFAST IN AMERICA

We der das Wort „Flugscham“, noch transatlantische Discount-Reisen im überbuchten Touri-Bomber waren schon erfunden, als Supertramps sechstes Studioalbum erschien....

Pflichtlektüre

Gewinnspiel: Tickets und Alben der Dust Bowl Jokies

Jetzt teilnehmen und Tickets und Alben der Dust Bowl...

Deep Purple: Jetzt Meet & Greet mit den Megastars gewinnen!

Macht mit und bekommt die Chance auf ein Treffen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen