0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

-

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

- Advertisement -

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der Mitbegründer der Spencer Davis Group wurde 81 Jahre alt.

Sein ehemaliger Kollege Steve Winwood über Davis’ Tod: “Ich kannte Spencer, seit ich 13 Jahre alt war. Er war damals um die 22. Ich spielte mit meinem Bruder und dessen Band Shows an der Uni in Birmingham. Spencer, der dort studierte, spielte ebenfalls mit einer kleiner Gruppe Musiker. Wir trafen uns und die Saat für die Spencer Davis Group war ausgesät. Spencer war ein früher Pionieer der britischen Folk-Szene, die in seinem Fall Folk und Blues vereinte und schließlich zu “Rhythm and Blues” wurde. Er beeinflusste so viele in der Musik, ihm gehörte die erste 12-saitige Gitarre, die ich jemals sah und war besessen mit der Musik von Huddie “Lead Belly” Ledbetter und Big Bill Broonzy. Ich hatte zwar schon einen großen Bruder, der mich beeinflusste, aber Spencer wurde damals wie ein zweiter großer Bruder für mich. Er war ein Mann mit einer Vision und einer der Vorreiter der “British Invasion” in Amerika in den 60er Jahren. Ich habe es nie mit Spencer in die Staaten geschafft, aber später lernte er Amerika zu lieben und Amerika liebe ihn. Ich weiß, dass er mich maßgeblich darin beeinflusst hat, ein professioneller Musiker zu werden und ich danke ihm dafür. Danke, Spencer.”

- Advertisement -
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weiterlesen

Video der Woche: ZZ Top mit ›Velcro Fly‹

Heute hätte Dusty Hill Geburtstag. Der Bart-Zwilling von ZZ-Top-Frontmann Billy Gibbons ist leider am 21. Juli 2021 im Alter von 72 Jahren verstorben. Der...

Metallica: Einstimmung zum Tourstart am 24.05.

Am 24. Mai geht die "M72 World Tour" von Metallica in München in die nächste Runde. Das dortige Olympiastadion werden die Thrash-Metaller gleich zweimal...

Slash: Neue Single ›Papa Was A Rolling Stone‹ feat. Demi Lovato

Nicht nur erscheint heute Slashs neues Album ORGY OF THE DAMNED, mit ›Papa Was A Rolling Stone‹ hat die Gitarrenlegende auch noch eine Single...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×