Songpremiere: Needtobreathe mit ›Who Am I‹

-

Songpremiere: Needtobreathe mit ›Who Am I‹

- Advertisment -

Hört hier eine brandneue Version des Songs ›Who Am I‹.

Am 28. August erschien OUT OF BODY, das neue Studioalbum von Needtobreathe. Darauf fand sich unter anderem die Single ›Who Am I‹, welche auch inklusive Video auf dem Youtube-Kanal der Band veröffentlicht wurde.

Jetzt hat das gefühlvolle Southern-Rock-Trio aus South Carolina sich mit der Singer/Songwriterin Elle King zusammengetan, um eine brandneue Version dieses Songs zu erschaffen.

Elle King Press

„Es ist wunderbar, wie ›Who Am I‹ ein eigenes Leben entwickelt. Unsere Fans machen so etwas möglich. Wir waren schon immer große Bewunderer von Elle King und freuen uns nun umso mehr, ihre Stimme und ihren Spirit auf dieser neuen Version des Songs eingefangen zu haben. Elle kam rein und lieferte ab.“, so Needtobreathe über dieses Projekt.

Hört hier die neue Version von ›Who Am I‹:

Unsere Review zum Album:


Schon seit ihren Sandkastentagen sind Bear Rinehart (Gesang, Gitarre), Seth Bolt (Bass, Gesang) und Josh Lovelace (Keyboard, Gesang) alias Needtobreathe beste Freunde. Eine fest aufeinander eingeschworene Truppe, die auf mittlerweile sechs Alben in ihrer mehr als zwanzigjährigen Bandkarriere zurückblicken kann. Und als eine Art Zwischending aus Rückblick und emotionaler Bestandsaufnahme versteht das Rock-Trio aus South Carolina auch seinen siebten Longplayer, auf dem sich die Jungs mit den beiden großen Säulen des Lebens beschäftigen: Familie und Freunde. Beziehungsweise dem zwischenmenschlichen Miteinander zwischen Kindheit, Erwachsenwerden und Tod, das sich über die Jahre stetig verändert, auf die Probe gestellt wird, sich vertieft und irgendwann zwangsläufig zu seinem unausweichlichen Ende kommt. Auf in Rock gegossenen Songs wie ›Mercy’s Shore‹, ›Child Again‹ oder ›Bottom Of A Heartbreak‹, die mit ihren Stadionhymnen-haften Refrains sofort mitreißen, horcht man kollektiv hinein in sein Innerstes, um schließlich auf dem letzten Stück ›Seasons‹ eine bittersüße Bilanz seiner existenziellen Betrachtungen zu ziehen. (Nicko Emmerich)


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Fats Domino (1928–2017)

Das Schwergewicht aus New Orleans spielte Rock’n’Roll, als der offiziell noch gar nicht erfunden war: ein Urgestein...

AC/DC: Neues Video kommt am Montag

Nachdem AC/DC erst kürzlich ihre neue Single ›Shot In The Dark‹ vom kommenden Album POWER UP veröffentlicht...

Review: Kadavar – THE ISOLATION TAPES

Die kauzige Seite von Kadavar Wer kann es ihnen verdenken. Keine Konzerte, keine Festivals,...

Review: Bruce Springsteen – LETTER TO YOU

Ein Album über die transzendierende Macht des Rock’n’Roll mit nostalgischen Stücken, politischen Anspielungen und drei Songs von...
- Werbung -

Mountain: ›Mississippi Queen‹

Mountain mögen in der Rockhistorie etwas übergangen worden sein, doch Momente wie dieser machen sie unverzichtbar für...

LED ZEPPELIN II: Track By Track

›Whole Lotta Love‹Page, Bonham, Plant, Jones, Dixon Page war das klassische Riff zu ›Whole...

Pflichtlektüre

Greta Van Fleet: Europa-Tour abgesagt

Die Europa-Tour der Newcomer von Greta Van Fleet...

Nachruf: Alvin Lee – Going Home 1944-2013

  Als Ende der 60er Jahre das Zeitalter der Gitarrengötter...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×