0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Scott Weiland: The Wildabouts-Sänger stirbt mit 48 Jahren

-

Scott Weiland: The Wildabouts-Sänger stirbt mit 48 Jahren

- Advertisement -

scott-weiland-wildabouts-pressScott Weiland wurde am Donnerstagabend tot im Tourbus seiner Band The Wildabouts aufgefunden.

Scott Weiland ist tot. Nach bisher noch unbestätigten Berichten soll der Sänger von seinem Manager am späten Donnerstagabend leblos aufgefunden worden sein. Die Todesursache ist bisher noch unklar.

In einem offiziellen Statement heißt es: “Scott Weiland, bekannt als Lead-Sänger der Stone Temple Pilots und Velvet Revolver, ist im Schlaf während eines Tourstopps in Bloomington, Minnesota verstorben. Er war mit seiner Band, den Wildabouts, unterwegs.”

Weiland wurde am 27. Oktober 1967 in San Jose geboren. Der Durchbruch gelang ihm in den 90er Jahren mit der Grunge-Band Stone Temple Pilots, deren Frontmann er bis 2002 war. Später schloss er sich Velvet Revolver an und veröffentlichte Soloplatten. Zuletzt brachte er mit den Wildabouts das Album BLASTER heraus.

Weiland wurde 48 Jahre alt. Er hinterlässt zwei Kinder.

- Advertisement -

Weiterlesen

Nestor: Neue Single ›Teenage Rebel‹ von kommendem Album

Hört hier den brandneuen Song ›Teenage Rebel‹ von Nestor und seht das Video dazu! Am 31. Mai erscheint TEENAGE REBEL, das neue Album von Nestor....

Cold Years: Musikalischer Pantheismus

„Wenn ich nicht gerade selbst Songs schreibe, höre ich Platten an. Musik ist alles für mich. Ich liebe es, live zu spielen, auf Tour...

Video der Woche: Fleetwood Mac ›Little Lies‹

Eine der größten weiblichen Stimmen des Classic Rock feiert heute ihren 76. Geburtstag. Happy Birthday Stevie Nicks! Stevie Nicks ist eine der eindruckvollsten Frauen im...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×