Santana: Mannheim, SAP Arena

-

Santana: Mannheim, SAP Arena

- Advertisment -

santana_inhaltHit-Unterhaltung statt Technik-Orgie.

Carlos Santana hat zurzeit deutlich mehr Spaß daran, Songs anderer Komponisten seinen Stempel aufzudrücken, als sich selbst Stücke zusammenzupuzzeln. Denn dass er das kann, hat er in der Vergangenheit oft genug bewiesen – warum sollte er sich also nicht locker machen dürfen, um das Leben und die Musik vollen Zügen zu genießen? Denn genau das tut Santana im Moment. Auch wenn er sich anfangs mit Soundproblemen herumschlagen muss, tut das seiner guten Laune keinen Abbruch. Und die überträgt sich aufs Publikum. Die knapp 8.000 Fans wollen feiern, keine Saitenorgien hören. So sind es die bekannten Hits, die alle von den Stühlen reißen: von ›Black Magic Woman‹ über ›Oye Como Va‹ bis zu ›Maria, Maria‹. Zwar sitzen während der ruhigen Momente wieder einige, doch spätestens bei Led Zeps ›Whole Lotta Love‹ ist erneut aktives Mitmachen gefragt – was trotz des Durchschnittsalters von 40+ bestens funktioniert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ramones – ›Rockaway Beach‹

Nachdem er nach New York gezogen war, um seinem gewalttätigen Vater zu entkommen, schrieb Doug Colvin, der zukünftige Dee...

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...
- Werbung -

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Pflichtlektüre

Lemmy Kilmister: Denkmal für verstorbenen Motörhead-Frontmann

Der Rock-Legende Lemmy Kilmister soll vor dessen Stammlokal, dem...

Amplifier

Alleine ist besser. Denn dann stellt keiner Fragen. Außer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen