Rush – Permanent Waves

-

Rush – Permanent Waves

- Advertisment -

rush01Mit der Veröffentlichung von PERMANENT WAVES platzte für Rush in vielerlei Hinsicht der Knoten. Das Album stieg umgehend auf Platz fünf der US-Charts ein – ein mehr als respektables Ergebnis. Zu-dem konnte sich die Band endlich eine Pause gönnen – was bitter notwendig war, hatten doch die anstrengenden HEMISPHERES-Sessions und die darauffolgende, nicht min-der aufreibende Tournee die Band an den Rand der Erschöpfung getrieben. Mit ›The Spirit Of Radio‹ gelang ihnen zudem auch international ein Hit – was dem Trio bewies, dass ihre neue Songwriting-Strategie aufging: Rush hatten sich bemüht, die Komplexität ihrer Stücke etwas zu reduzieren, dafür aber die einzelnen Passagen präziser auszugestalten.

Die Magie des Materials ist bis heute erhalten geblieben – selbst die Komponisten entdecken sie immer wieder neu für sich, nicht zuletzt bei Proben für eine Tour. Dann graben sie die Stücke nämlich nicht nur aus, sondern entwickeln sie kontinuierlich weiter. Selbst andere Bands versuchen sich gerne an PERMANENT WAVE-Tracks, wie etwa die Briten Catherine Wheel. Doch in derselben Liga wie ihre Vorbilder spielen sie deshalb noch nicht: Ihre Version ist durchaus gelungen, doch fehlen einige Passagen des Originals – man konnte Rush einfach nicht nachspielen…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Lainey Wilson: Mit dem Wohnwagen nach Nashville

Mit ihrem Majorlabeldebüt SAYIN’ WHAT I’M THINKIN’ geht für die Singer-/Songwriterin Lainey Wilson ein über Jahre gehegter Traum in...

Meilensteine: The Pretty Things mit EMOTIONS

18 April 1967: Auf der dritten LP EMOTIONS lenkt sich der Fokus von R’n’B auf Psychedelia. Prinzipiell durchliefen sämtliche Bands...

24/7 Diva Heaven: Sind sie zu rough, bist du zu soft

Im Duden wird die „Diva“ als Person beschrieben, die durch besondere Empfindlichkeit oder exzentrische Allüren auffällt. 24/7 Diva Heaven,...

Video der Woche: The Eagles mit ›Tequila Sunrise‹

Zum Jubiläum von DESPERADO hier ein Song der Eagles mit Cocktail-Assoziationen. Nachdem Don Henley und Glenn Frey auf dem...
- Werbung -

Top 10: Die „vantastischsten“ Acts der Musikgeschichte

Zum Start ins Wochenende hier eine kleine und thematisch stringente Playlist zum Nachhören und Schmunzeln. Heute mit den "vantastischsten"...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Für das durchwachsene Wochenende gibt es alles andere als durchwachsene Musik von Greta Van Fleet, den Entstehungsprozess von Tom...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Blue Öyster Cult mit ›Godzilla‹

Heute hat Eric Bloom Geburtstag. Mit Blue Öyster Cult...

Review: Neal Morse – JESUS CHRIST THE EXORCIST

Der gläubige Musiker widmet sich DEM Thema schlechthin Ein monumentales...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen