Mehr

    Rush: Geddy Lee und Co. als Namensgeber für Mikroben

    -

    Rush: Geddy Lee und Co. als Namensgeber für Mikroben

    - Advertisment -

    RushDie Kanadier von Rush sind seit Kurzem die Namensgeber einer neu entdeckten Art von Mikroben.

    „P. leei“, „P. lifesoni“ und „P. pearti“ wurde ein Trio an Mikroben von Forschern der University Of British Columbia benannt. Besagte Mikroorganismen sind eine Neuentdeckung und kommen in den – Achtung, ekelig – Eingeweiden von Termiten vor.

    Aufgrund ihrer „langen Haare“, dem „rhythmischen Schlängeln“ und ihrer mikroskopischen Tänze erinnerten die Kleinstlebewesen die zuständigen Wissenschaftler an die Mitglieder des kanadischen Prog-Trios von Rush.

    Hier die Mikroben-Versionen von Rush sehen:

    Patrick Keeling, Mikrobiologe und Verfasser der Forschungsarbeit, erklärte: „Ein spanischer Postdoc, Javier del Campo, fragte mich nach guter, kanadischer Musik und ich schlug ihm vor, sich Rush anzuhören. Er kam später wieder auf mich zu und meinte ‚Diese Mikroben haben langes Haar, genau wie die Typen auf dem 2112 Album!'“

    Anfang diesen Jahres wurde bereits eine neue Art von Knallkrebsen nach Pink Floyd benannt: „Synalpheus Pinkfloydi“

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...
    - Werbung -

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Rock-Mythen: Jimi Hendrix – Todesfall in Notting Hill

    Am 18. September 1970 starb Jimi Hendrix in einem Londoner Hotel. Die Todesursache war schnell geklärt. Fragen aber blieben:...

    Pflichtlektüre

    Neil Diamond – Torschlusspanik

    Die amerikanische Singer/Songwriter-Legende hört die Lebensuhr ticken: Kurz vor...

    Big Ball – HOTTER THAN HELL

    Ach du dickes Ei: Haben wir nun etwa deutsche...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen