Flashback: Paul McCartney veröffentlicht MEMORY ALMOST FULL

-

Flashback: Paul McCartney veröffentlicht MEMORY ALMOST FULL

- Advertisment -

Heute vor 14 Jahren erschien das 15. Soloalbum des Ex-Beatles in den Staaten. Unsere Titelstory mit ihm findet ihr im neuen CLASSIC ROCK Magazine. Hier vorbestellen.

Die Inspiration für den Albumtitel erhielt der Brite, als er den Satz „Speicher fast voll“ (engl.: memory almost full) auf seinem Handy las. Aber wie das bei einem Ex-Beatle oftmals ist, gibt es auch andere Theorien, z.B. die, dass der Name ein Anagramm für „for my soulmate LLM“ sei. LLM sind die Initialien seiner ersten, verstorbenen Frau Linda Louise McCartney. Während der Aufnahmen für die Platte litt seine damals aktuelle Beziehung so sehr, dass er und Heather Mills-McCartney sich rund ein Jahr später scheiden ließen. Von den guten Zeiten mit ihr handelt der Song ›See Your Sunshine‹.

Musikalisch war das im “The Mill” Studio aufgenommene MEMORY ALMOST FULL erfolgreicher: Es wurde für einen Grammy nominiert. McCartney hatte sich entschieden, mit seiner Live-Band zusammenzuarbeiten und auch den Produzenten des Wings-Albums DRIVING RAIN, David Kahne, an Bord zu holen.

Den Song ›Ever Present Past‹ hatte es zuvor schon mit anderem Namen gegeben: Auf dem Vorgängeralbum CHAOS AND CREATION IN THE BACKYARD von 2005 war der Track ›Perfect Lover‹ vertreten, doch dessen Produzent Nigel Godrich war nicht zufrieden damit. So wurde es für MEMORY ALMOST FULL neu aufgenommen.

Ab 9. Juni am Kiosk und jetzt hier bestellbar: CLASSIC ROCK #101

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ramones – ›Rockaway Beach‹

Nachdem er nach New York gezogen war, um seinem gewalttätigen Vater zu entkommen, schrieb Doug Colvin, der zukünftige Dee...

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...
- Werbung -

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Pflichtlektüre

Rival Sons – GREAT WESTERN VALKYRIE

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihr Fahrtziel erreicht. Vor zwei Jahren...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

Titelstory: Led Zeppelin IV - 50 Jahre: Das ultimative...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen