The Rolling Stones in Berlin: Das gilt’s zu beachten

-

The Rolling Stones in Berlin: Das gilt’s zu beachten

Am 22. Juni spielen die Rolling Stones im Olympiastadion Berlin. Was Fans in Sachen Tickets, Sicherheit und Anreise wissen müssen, hier verraten wir’s.

Es ist soweit: Nach 12 Jahren sind die Rolling Stones mit ihrer “No Filter”-Tour wieder im Berliner Olympiastadion zu Gast. Zum einen erwartet uns eine Rock’n’Roll-Show der größten Band der Welt – und zum anderen ein reguläres Großereignis, auf dem wie immer bei solchen Anlässen strenge Sicherheitsvorkehrungen herrschen.

Einlass und Support

Doch zunächst zu den Rahmenbedingungen: Der Einlass ins Stadion beginnt um 17 Uhr, um 19:15 fängt das Konzert an – mit der Vorband The Kooks. Die britischen Indierocker waren schon bei der „A Bigger Bang“-Tour 2006 als Support dabei.

Für Kurzentschlossene: Laut Veranstalter sind noch Restkarten verfügbar, welche ab Einlass-Beginn an der Abendkasse erworben werden können.

Sicherheit

“Für einen schnellen und reibungslosen Einlass” wird von offizieller Seite empfohlen, “lediglich Ihr Konzert-Ticket, Ihr Mobiltelefon, Ihren Schlüsselbund und Ihr Portemonnaie bei sich zu tragen und auf alle weiteren Gegenstände zu verzichten”.

Taschen sind bis zu einer maximalen Größe eines Din A5-Blatts erlaubt (14,8 x 21cm). Flüssigkeiten dürfen nur bis 100ml und in Plastikgefäßen mit aufs Konzertgelände genommen werden.

Rolling Stones Berlin Sicherheit Regeln

Anfahrt

Was die Anreise betrifft, heißt es auf der offiziellen Homepage des Olympiastadions Berlin: “Am besten erreichen Sie uns mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg.”

Für Autofahrer gebe es “rund um das Olympiastadion Berlin eine Vielzahl an öffentlichen Parkplätzen, die auch bei Veranstaltungen genutzt werden können”.

Doch egal ob mit den Öffentlichen, per Fahrrad oder Auto, ein Anfahrtsplan findet sich hier.

Und wo das Organisatorische jetzt geklärt ist:

CLASSIC ROCK wünscht allen Besuchern in Berlin viel Spaß mit Mick Jagger, Keith Richards und Co. !!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Meine erste Liebe: IN THE COURT OF THE CRIMSON KING von Steve Stevens

Der Co-Songwriter, Gitarrist und Produzent von Billy Idol über einen Prog-Klassiker Ich weiß noch, wie ich zum ersten Mal das...

CLASSIC ROCK präsentiert: Rock The Circus live!

Bei „Rock The Circus“ werden nach dem Motto "Musik für die Augen" Songs von AC/DC, Bon Jovi, Guns N’...

Pflichtlektüre

Saxon – THUNDERBOLT

Qualitäts-Arbeit im Zweijahres-Rhythmus. Alle zwei Jahre wieder: Saxon hauen wie...

Titelstory: Free – “Wir wussten, wie gut wir waren”

„Wir wussten, wie gut wir waren. Dass wir uns...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen