Roger Daltrey: Die Stones klingen wie “eine mittelmäßige Pub-Band”

-

Roger Daltrey: Die Stones klingen wie “eine mittelmäßige Pub-Band”

Vor kurzem erst hat Paul McCartney die Rolling Stones als “Blues-Cover-Band” bezeichnet, jetzt schlägt Roger Daltrey von The Who in dieselbe Kerbe und erklärt in einem jüngsten Interview mit The Coda Collection ähnliches.

Lachend meinte Daltrey wörtlich: “Mick Jagger ist die Nummer eins unter den Rock’n’Roll-Performern. Aber als Band? Wenn du vor einem Pub stehen würdest und ihre Musik von draußen hörst, würdest du dir wohl denken: Naja, das klingt nach einer mittelmäßigen Pub-Band.”

In demselben Interview sprach Daltrey außerdem über The Who, seine Social-Media-Abstinenz und erklärte, warum er das Internet in seiner Gesamtheit verabscheut.

2 Kommentare

  1. Roger Daltrey ist mit seiner Bewertung was die musikalischen Qualitäten der Stones betrifft nicht allein. Auch ich sehe diese Combo was Musikalität anbelangt ähnlich kritisch. Ich war nie ein Stones-Fan, aber ein Bewunderer der Who.
    Die Gesangsqualitäten von Roger Daltry sind meiner Meinung nach denen von Jagger weit überlegen. Was die musikalischen Qualitäten anbelangt, so sind für mich The Who der primus inter pares aus dieser Zeit-Epoche deren Zeitzeuge ich bin. Aber wie heißt es doch : Gefällt was Spaß macht. Gilt für Musik und jeder andere Kunst-Form.

  2. Ich habe die Musikszene ab Mitte der 60er und 70er jeden Tag verfolgt. Konnte die Gruppen und Sänger auseinanderhalten – auch wenn es neue Titel waren. Als großen Performer würde ich nicht- nie – Mick Jagger nennen – eher Ian Anderson oder Roger Daltry. Auch musikalisch haben The Who oder Jethro Tull viel mehr zu bieten. Bei den Stones waren es eher Skandale, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf diese Gruppe lenkte. Heute ist das mit 3klassigen “Promis” nicht anders. Das macht sich nur in den Taschen der Leute bemerkbar – für meine Wertschätzung jedenfalls nicht. Die PR-Branche hat keinen guten Einfluß – ein gutes Beispiel sind Gruppen wie Kiss oder The Sweet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Spiral Skies: Verliebt in die Melodie

Die Entstehung von DEATH IS BUT A DOOR war von Turbulenzen geprägt. Pandemie-Wahnsinn, Kontaktbeschränkungen, Veröffentlichungsverschiebungen und kurz nach Abschluss...

Was macht eigentlich: Linda Ronstadt?

In einem Interview vom letzten Jahr meinte Linda Ronstadt, dass sie fast ununterbrochen singen würde, was aber oft niemand...

High South: Ein bisschen Frieden

Corona und Weltlage hin oder her: Die amerikanischen Retro-Folk-Rocker von High South sind kompromisslos positiv gepolt – wovon wir...

Pflichtlektüre

Tour: Black Book Lodge

Die Jungs aus Kopenhagen bieten die perfekte Mixtur aus...

Guns N’ Roses: Diese Vorbands haben die Gunners in Deutschland dabei

Lange wurde spekuliert, jetzt sind die beiden Vorbands von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen