Rob Halford: Tauft eine Ladung Kätzchen

-

Rob Halford: Tauft eine Ladung Kätzchen

Wer Rob Halford bei Instagram folgt, der dürfte mitbekommen haben, dass der “Metal God” ein Herz für Katzen hat. Deshalb hat der Judas-Priest-Frontmann jüngst “im Namen des Metal” einige Kätzchen getauft, für die Organisation Kitten Rescue in Los Angeles.

Halford gab jedem der getauften Kätzchen einen Namen und erinnerte dabei u.a. an den verstorbenen Drummer der Foo Fighters, Taylor Hawkins. Weitere Kätzchen-Namen waren Turbo, Angel, Starbreaker und Rocker.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meilensteine: Glam-Rock-Finale

Winter/Frühjahr 1974: T. Rex, Alice Cooper, David Bowie und Co. leiten das Glam-Rock-Finale ein. Es gab jenen einen Moment, der...

Blackberry Smoke: Drummer Brit Turner gestorben

Brit Turner, der Schlagzeuger der Southern Rock Band Blackberry Smoke, ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Diese traurige...

Shakin’ Stevens: Geschüttelt & gerührt

Michael Barratt alias Shakin‘ Stevens erlebte seinen Durchbruch relativ spät, doch in den 80er-Jahren gehörte er zu den allergrößten...

Snowy White: Frieden geschlossen | uncut

Auch wenn Snowy White seit Jahren zu Protokoll gibt, wahrscheinlich die letzte Platte seines Lebens aufgenommen zu haben, erfreut...

Video der Woche: Taste ›What’s Going On‹ (Live At The Isle Of Wight Festival 1970)

Heute wäre Rory Gallagher 76 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gehen wir zurück ins Jahr 1970, seinem letzten...

Werkschau: Unser großer Albumguide zu Bon Jovi

Die Band aus New Jersey hielt ihrem Markenzeichen-Sound (fast) immer die Treue und bescherte uns damit Jahrzehnte voller Rockhymnen. Unverzichtbar SLIPPERY...

Pflichtlektüre

Die Soullegende ist tot

Percy Sledge ist am Dienstag gestorben. Der Sänger des...

Video der Woche: Guns ‘N Roses ›Live And Let Die‹

Unsere Glückwünsche gehen heute an Izzy Stradlin. Der ehemalige...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen