Roadie

-

Roadie

Roadie_DVDNostalgisches Roadmovie rund ums Rockbusiness.

Travis W. Redfish, Bierkutsch­er aus der texanischen Provinz und eher einfach gestrickt, steht auf pompse Cowboyhüte, zünftigen Country und glaubt fest an die große Liebe. Die begegnet dem von Meat Loaf interpretierten Rie­senbaby in Person des lasziven Groupies Lola Bouil­liabase (Kaki Hunter). Doch die führt nur eines im Schilde: Sie möchte von Schock-Rocker Alice Cooper flach gelegt werden. Aus tiefer Liebe zum Luder heuert Travis bei Hank Williams Jr.’s Travelling-Road-Show an, und von da an nimmt das Unheil in Regisseur Alan Rudolphs ROADIE aus dem Jahr 1980 seinen Lauf. Der Plot mit seinen vielen authentischen Konzertszenen erinnert an die zwei Jahrzehnte später von Cameron Crowe gedrehte, auto­biografische Insider-Beichte ALMOST FAMOUS. Doch im Gegensatz zu Crowes Streifen, der bis auf Peter Frampton in einer Nebenrolle auf schau­spielernde Musiker verzichtete, wimmelt es in Rudolphs Komö­die nur so vor Popgrößen. Hank Williams Jr., Roy Orbison, Alice Cooper und Deborah Harry samt Blondie spielen sich selbst und sind natürlich mit diversen Songs vertreten.

Eine sehr unterhaltsa­me Momentaufnahme aus ver­gangener Zeit, deren Tiefgang sich erst auf den zweiten Blick er- schließt. Vor allem fasziniert Meat Loafs subtile Schauspiel­kunst, die sechs Jahre zuvor in der ROCKY HORROR PICTURE SHOW ihren Anfang genommen hatte.

Michael Köhler

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Video der Woche: George Thorogood ›Bad To The Bone‹

Wir gratulieren George Thorogood! Die amerikanische Blues-Rock-Legende feiert heute sein 74. Wiegenfest. Seine größten Erfolge feierte George Thorogood zwischen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Nathaniel Rateliff & The Nightsweats live

Ist er solo unterwegs, lebt die Show vom eher folkigen Charakter der Stücke, dem zurückhaltenden Gitarrenspiel und dem Schmelz...

Sweet: Andy Scott über Steve Priests Extravaganz

Im großen Titelstory-Interview sprach Andy Scott, "last man standing" des Original-Line-Ups von Sweet, zweieinhalb Stunden über das Vermächtnis seiner...

Philip Sayce: THE WOLVES ARE COMING

Corona ist schuld: Der Guitar-Hero Philip mutiert zum Zappelphilip Freunde der E-Gitarre kennen die Helden der Szene. Sayce spielte nicht...

Vanessa Peters: FLYING ON INSTRUMENTS

Singer/Songwriterin mit eigener Note – und brillanten Lyrics Vanessa Peters ist eine Wandlerin zwischen den Welten. Das ist durchaus geografisch...

Pflichtlektüre

Volbeat: Der Song Herrscht

Volbeat sind Volbeat sind Volbeat? Jein. Natürlich liefert auch...

KISS

Wenigstens können Paul Stanley und Gene Simmons über das...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen