Riot Horse – THIS IS WHO WE ARE

-

Riot Horse – THIS IS WHO WE ARE

1016756_456014757831899_666573240_nABC des Classic Rock.

Es braucht entweder ein gerüttelt Maß an Selbstüberschätzung oder ziemlich dicke Eier, seinem Album den Titel THIS IS WHO WE ARE zu verpassen. In welche Kategorie Riot Horse fallen, wird auch ohne einen Blick in die Hosen der Beteiligten sehr schnell klar. Classic Rock, stolz den Rädelsführern Led Zeppelin oder Black Sabbath verpflichtet, dröhnt dreckig, markig und selbstbewusst aus den Boxen. Natürlich weder eine Offenbarung noch revolutionär, dafür aber vollgepackt mit all dem, was diese Musik so gut macht: Ein Sänger mit Mission, lässiger Drum-Groove, dröhnende Gitarren, verspielte Solos und akzentuierende Bass-Tupfer. Ja, so spielt man in Schweden und Dänemark Classic Rock! Hinter den länderübergreifenden Retro-Enthusiasten stecken allerdings auch keine Unbekannten, wie erwähnt werden sollte. Dass aber ausgerechnet Darkane-Sänger Andreas Sydow nach seinen Jahren im Dienste des Thrash Metals derart soulige, leidenschaftliche Rock-Töne anschlägt, darf durchaus als größte Überraschung auf THIS IS WHO WE ARE gewertet werden. Kein un-verzichtbarer Newcomer, aber eine schlicht schweinecoole Classic-Rock-Sause, die mit ›Didn’t See It Coming‹ einen der Psychedelic-Rock-Songs des Som-mers in petto hat. Reicht ja auch!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Video der Woche: George Thorogood ›Bad To The Bone‹

Wir gratulieren George Thorogood! Die amerikanische Blues-Rock-Legende feiert heute sein 74. Wiegenfest. Seine größten Erfolge feierte George Thorogood zwischen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Nathaniel Rateliff & The Nightsweats live

Ist er solo unterwegs, lebt die Show vom eher folkigen Charakter der Stücke, dem zurückhaltenden Gitarrenspiel und dem Schmelz...

Sweet: Andy Scott über Steve Priests Extravaganz

Im großen Titelstory-Interview sprach Andy Scott, "last man standing" des Original-Line-Ups von Sweet, zweieinhalb Stunden über das Vermächtnis seiner...

Philip Sayce: THE WOLVES ARE COMING

Corona ist schuld: Der Guitar-Hero Philip mutiert zum Zappelphilip Freunde der E-Gitarre kennen die Helden der Szene. Sayce spielte nicht...

Vanessa Peters: FLYING ON INSTRUMENTS

Singer/Songwriterin mit eigener Note – und brillanten Lyrics Vanessa Peters ist eine Wandlerin zwischen den Welten. Das ist durchaus geografisch...

Pflichtlektüre

The Delta Saints: München, Garage Deluxe (23.09.15)

Freude am Musizieren. Ein Mittwochabend, in München zeitgleich mit einem...

Ernst Hofacker – The Rolling Stones. 100 Seiten

Von der Blues-Combo zur Weltmarke. Um Mick Jagger und Keith...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen