0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Lee Fields & The Expressions – EMMA JEAN

Lee Fields & The ExpressionsIm Zuge des Soul-Revivals werden auch einige längst vergessene Könner wieder entdeckt, man denke etwa an den wunderbaren Charles Barkley. Auch Lee Fields gehört in diese Reihe, bereits Ende der 60er Jahre hatte er seine Karriere als professioneller Soulsänger gestartet. Später widmete er sich Funk und Disco, nur die 80er stellten den Vokalisten vor Probleme, er gönnte sich eine Auszeit und wechselte in die Immobilienbranche. Für EMMA JEAN (seine Mutter) hat er ein weiteres Mal The Expressions an seiner Seite, zusammen feiern sie ein Fest des Southern Soul. Mal spartanisch instrumentiert, mal mit voller Bläsergruppe, entfaltet der 63-Jährige seine leidenschaftliche und warme Stimme. Eine Tulsa-Sound-Nummer wie J.J. Cales ›Magnolia‹ beherrscht sie genau wie die Crooner-Ballade ›Don’t Leave Me This Way‹. Der Soul-Allrounder meistert also auch heute noch sämtliche Disziplinen.

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×