Reviews: Straight Lines

-

Reviews: Straight Lines

- Advertisment -

Freaks like Us

Vielversprechende Rockfrischlinge aus dem Vereinigten Königreich

Pontypridd, Wales: Eine jene dieser Gottverlassenen Kleinstädte in der britischen Provinz, die jede Hoffnung schon in grauen Häuserzellen und ebenso grauen Gesichtern erstickt. Immerhin, es gibt einen Präzedenzfall für die erfolgrei- che Flucht vor dem Perspektivenvakuum, denn auch die grandiosen Lost- prophets eroberten von hier aus die Welt. Können Straight Lines auf einen ähnlichen Aufstieg hoffen? Nun, es mangelt ihnen bestimmt nicht an Spielfreude, Dynamik und Ehrlichkeit, ihre hörbaren Einflüsse reichen von Fall Out Boy über Placebo bis zu den famosen Hundred Reasons und den weniger famosen My Chemical Romance. Treibender Rock mit Melodie und Aggres- sionsausbrüchen also, der geschickt zwischen UK und USA tänzelt. Was fehlt, ist ein Alleinstellungsmerkmal – oder der eine zündende Hit, der die Band schlagartig einem größe- ren Publikum ins Bewusstsein führen würde. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ein solider Anfang ist gemacht.

 

Vorheriger ArtikelReviews: Stone Raiders
Nächster ArtikelReviews: Tenacious D

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Billy Talent: CRISIS OF FAITH "Nun ist sie wieder da, die so herrlich quäkende Stimme von Ben Kowalewicz. Mit ihr...
- Werbung -

Wolvespirit: CHANGE THE WORLD

Volle Kraft voraus „When the world is ending only Rock can save it“ verkünden die Würzburger unmissverständlichauf ihrer Website und...

Kiefer Sutherland: BLOOR STREET

Herzensangelegenheiten Vielen wird Kiefer Sutherland als Schauspieler aus der TV-Serie „24“, aus „Stand By Me“ oder der schwarzen Horror-Vampir-Komödie „The...

Pflichtlektüre

Metallica: ›The Final Countdown‹-Cover in Stockholm

Metallica setzen ihre neue Tradition fort, live einen Klassiker...

Prophets Of Rage: Hört den neuen Track ›No Sleep Til Cleveland‹

Die abgewandelte Version des Beastie-Boys-Songs ›No Sleep Till Broklyn‹...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen