Reviews: Squackett

-

Reviews: Squackett

A LIFE WITHIN A DAY

Aus Squire (Yes) und Hackett (Genesis) wird Squackett. Auch musikalisch eine logische Liaison.

Vier Jahre wer- kelten Yes- Bassist Chris Squire und der frühere Genesis-Gitarrist Steve Hackett an ihrem gemeinsamen Projekt Squackett, um nun, da es endlich fertig ist, plötzlich mit einem erstaunlich modernen Werk an die Öffentlichkeit zu gehen. Dies liegt allerdings mehr am geänderten Zeitgeist, der den sanften Prog Rock britischer Prägung wieder entdeckt hat, als an irgendwelchen innovativen Direktiven. A LIFE WITHIN A DAY klingt – was Wunder – nach einer Mischung aus Yes und Genesis, zitiert im Titeltrack zwischenzeitlich allerdings auch mal ›Kashmir‹ von Led Zeppelin oder erinnert aufgrund magischer Momente an große Camel-Tage. Die Entdeckung der Scheibe ist vor allem der wunderbar harmonische Gesang, den überwiegend Hackett übernommen hat und der stellenweise sogar an größte Yes-Zeiten erinnert. Ruppig wird diese Scheiben nur kurz in ›Stormchaser‹, das auf einem etwas derberen Gitarrenriffs basiert, ansonsten regiert auf A LIFE WITHIN A DAY wohlige Wärme und eine faszinierende Atmosphäre, die man in dieser Qualität nicht erwartet hätte.

 

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Bruce Dickinson: THE MANDRAKE PROJECT "THE MANDRAKE PROJECT ist das siebte Soloalbum von Bruce Dickinson und erscheint 19 Jahre und...

CLASSIC ROCK präsentiert: Sweet live!

Nach dem großen Andrang auf ihre Abschiedsshows im Jahr 2023 und dem großen Erfolg ihresletzten Albums ISOLATION BOULEVARD beschlossen...

Walter Trout: BROKEN

Zwischen Wut und Besänftigung Rockig und trotzig gibt sich der 72-jährige Walter Trout, wenn er in Metaphern seine Sicht auf...

Jesper Lindell: BEFORE THE SUN

Früher mag die Herkunft eines Acts eine große Rolle gespielt haben. Heute, im Zeitalter der Globalisierung, der umfassenden Verfügbarkeit...

Albert Hammond: BODY OF WORK

Harmonische Raffinesse und poetische Kraft Zunächst einmal gebührt dem 79-jährigen Sänger und legendären Songwriter ein Lob dafür, dass er nicht...

The Bevis Frond: FOCUS ON NATURE

Der Indie-Maestro fürchtet um die Zukunft Einst angetreten, um die Byrds und Jimi Hendrix mit Britishness zu kombinieren, haben sich...

Pflichtlektüre

Meat Loaf – BAT OUT OF HELL SPECIAL EDITION

Fledermaus from Hell: Hackbratens Opus Magnum. Wenn gewiefte Produzenten zu...

One Night Of Queen: Hamburg, Congress Center

Zwar nicht wirklich Queen, aber sehr nah dran. Es gibt...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen