Reviews: Saga

-

Reviews: Saga

20/20

Michael Sadler ist zurück, kann 20/20 aber auch nicht vor der Durchschnittlichkeit retten.

Das Experiment mit Frontmann Rob Moratti ist schneller wieder vorbei als man erwarten konnte. Moratti soll im Gegensatz zur Studio- produktion THE HUMAN CONDITION (2009) auf der Bühne nicht überzeugt haben, behaupten Saga und haben deshalb flugs ihren Originalsänger Michael Sadler zurück beordert. Sadler besitzt zweifelsohne die Saga-Stimme schlechthin, mit ihm verbindet man Hits wie ›Humble Stance‹, ›Wind Him Up‹, ›On The Loose‹ oder auch ›The Flyer‹. Leider fehlen auf ihrem neuesten Studioalbum 20/20 der Titel verrät es bereits: Es ist ihre 20.

Veröffentlichung! genau diese magischen Momente. Die zehn Songs der Scheibe sind sicherlich handwerklich sauber gemacht und dokumentieren auch das eine oder andere typische Trademark der Band, aber Hymnen für die Ewigkeit klingen anders. Gitarrist Ian Crichton gibt sich alle Mühe, sein signifikantes Stakkato-Spiel zu platzieren, kann sich zumeist aber nur in kurzen Soli gegen die Keyboards durchsetzen. Ansonsten ist alles hübsch komponiert, ohne jedoch wirklich mitreißende Momente zu erzeugen.

 

Vorheriger ArtikelReviews: Royal Southern Brotherhood
Nächster ArtikelReviews: Santana

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

Vor wenigen Stunden veröffentlichten Aerosmith ein Statement, in dem sie erklärten, dass die Daten ihrer Residency in Las Vegas...

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Pflichtlektüre

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Es ist wieder soweit: Das Wochenende steht vor der...

Tyler Ramsey – FOR THE MORNING

Idyllische Americana vom Ex-Gitarristen der Band Of Horses. Es scheint...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen