Reviews: Royal Southern Brotherhood

-

Reviews: Royal Southern Brotherhood

Toller Soul’n’Rock in Allstarbesetzung.

Allstar-Bands haben derzeit Konjunktur, wie Black Country Communion, Chickenfoot oder Them Crooked Vultures zeigen. Bei Royal Southern Brotherhood treffen sich ebenfalls wahre Hochkaräter, wie die Namen Cyril Neville, Devon Allman, Mike Zito, Charlie Wooton und Yonrico Scott zeigen, die Fachleute von Formationen wie den Allman Brothers, Neville Brothers oder der Derek Trucks Band kennen. Doch anstatt die heute übliche und überaus erfolgsversprechende Wiederaufnahme des traditionellen Blues voranzutreiben, haben Royal Southern Brotherhood vor allem einen Hang zu Soul, Salsa und Latin Music, wie sie ansonsten von Santana präsentiert wird und beispielsweise auch der vielseitige Warren Haynes wiederbelebt (siehe Review in dieser Ausgabe). Es sind vor allem der wunderbar zurückhaltende und dennoch omnipräsente Cyril Neville mit seiner rauchig-warmen Stimme und die Gitarristen Allman und Zito, die hier mit leisen Noten wahre Größe erzeugen und sich vom lasziv fließenden Groove ihrer Band mitreißen lassen. Ein wahres Könneralbum!

 

Vorheriger ArtikelReviews: Ribozyme
Nächster ArtikelReviews: Saga

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: Moscow Music Peace Festival

Am 12. und 13. August 1989 fand das "Moscow Music Peace Festival" statt, eines der legendärsten Rock-Events aller Zeiten. Zurück...

Classless Act: Guter Deal mit dem Karma

Man muss hart arbeiten, sich fragen trauen und einfach machen, dann klappt das mit dem Karma. Zumindest bei den...

Les Paul: Der Man Zero des Rock

Visionär, Erfinder, Gitarrenzauberer und die Inspiration für Generationen von Musikern: Les Paul erfand nicht nur die elektrische Gitarre, er...

Dire Straits: Im goldenen Käfig – Mark Knopfler im großen Interview

Man darf sich Mark Knopfler heute als zufriedenen, ja glücklichen Mann vorstellen. Er fährt gern mit dem Motorrad durch...

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Pflichtlektüre

Roskilde 2016: Neue Acts stehen fest

Dänemarks legendäres Festival in Roskilde hat weitere Künstler des...

Bob Dylan: Neues Buch “The Philosophy Of Modern Song”

Am 8. November veröffentlicht Bob Dylan sein neues Buch...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen