Reviews: PETTER CARLSEN – CLOCKS DON’T COUNT

-

Reviews: PETTER CARLSEN – CLOCKS DON’T COUNT

- Advertisment -

Entspannung für die Psyche.

In seiner norwegischen Heimat hat Petter Carlsen bereits einen guten Namen, nun soll der Rest Europas in den Bann gezogen werden. CLOCKS DON’T COUNT knüpft nahtlos an Carlsens 2009er-Einstand YOU GO BIRD an und zeichnet Bilder, die aus melancholischen Singer-Songwriter-Farben und legerem Pop-Rock erschaffen wurden. Sanft nimmt der Skandinavier seine Hörer an die Hand und führt sie mit einem großen Strauß Melodien in den lauen Sommerregen. Getragen von Carlsens warmer, Lagerfeuerkompatibler Stimme, ist CLOCKS DON’T COUNT Wellness für die Psyche. Besonderes Aufhorchen ist angesagt, wenn in ›Even Dead Things Feel Your Love‹ Trompeten, in ›A Simple Reminder‹ dynamische Kopfnick-Riffs erklingen oder in dem von Anathema-Sänger Vincent Cavanagh unterstützten ›Built To Last‹ ältere Keane auf Manic Street Preachers’ ›The Everlasting‹ treffen. Das Ergebnis: eine schöne, zuweilen aber in zu seichte Gefilde abdriftende Reise.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...
- Werbung -

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Earthless: NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS

Kreaturen der Nacht Eine alte japanische Legende besagt, dass eine Horde von Dämonen, Geistern und anderen schrecklichenGestalten einmal im Jahr...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Toto mit ›I Won’t Hold You Back‹

Der grandiose Steve Lukather wird heute 61 Jahre alt....

Song-Premiere: Television Personalities mit ›If You Fly Too High‹

Mit BEAUTIFUL DESPAIR erscheint im Januar ein bisher unveröffentlichtes...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen