Reviews: Naam – The Ballad of the Starchild

-

Reviews: Naam – The Ballad of the Starchild

- Advertisment -

Psychedelic Rock aus Brooklyn – die Siebziger sind wieder da!

Der Mut zum Minimalismus kennt Grenzen, doch wo diese genau verlaufen ist Ansichtssache und sicherlich auch eine Frage des Geschmacks. Naam aus Brooklyn, New York machen es sich selbst leicht und anderen schwer, indem sie einzelne Stücke ihres simplen Psychedelic Rock stumpf in einer einzigen Tonart herunterbeten oder an anderer Stelle erst dann die Akkordstruktur marginal ändern, wenn es sich gar nicht mehr verhindern lässt. THE BALLAD OF THE STARSCHILD scheint aus einer Ära zu stammen, als Musiker ihre künstlerische Vision noch als persönliche Selbstverwirklichung klassifizierten und zwischen Drogennebel und Selbsterfahrung die Außenwelt völlig aus den Augen verloren. Vorbilder dieser Musik findet man ebenso im England der Sechziger wie auch im Deutschland der Siebziger (Eloy, Embryo, Can). Das Erstaunliche an THE BALLAD OF THE STARSCHILD ist jedoch, dass diese Musik bei aller Simplizität niemals langweilig wird sondern ihre Magie eben gerade aus dem stoischen Gleichmut bezieht. Die hohe Kunst der Hypnose!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: The Rolling Stones 1965 mit ›Paint It Black‹

Heute hätte Brian Jones, Gründungsmitglied der Rolling Stones, Geburtstag. In Gedenken an den grandiosen und viel zu früh verstorbenen...

Lynyrd Skynyrd: One More From The Road

1975. Ein Blutbad bahnt sich an. Lynyrd Skynyrd trinken – und zwar so richtig – an der Hotelbar: Pfefferminzschnaps,...

The Black Crowes – SHAKE YOUR MONEY MAKER (30th Anniversary)

Geschwisterliebe Als die Black Crowes 1990 ihren Erstling SHAKE YOUR MONEY MAKER auf die Fans losließen, stand die Rockgitarre insbesondere...

Review: Alice Cooper – DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK! Man kann sich ja bekanntlich neu...
- Werbung -

Billy Gibbons: ›Rattlesnake Shake‹ live mit Steven Tyler

In Gedenken an den verstorbenen Peter Green gaben Steven Tyler und Billy Gibbons vor circa einem Jahr gemeinsam den...

Review: Joanna Connor – 4801 SOUTH INDIANA AVENUE

Joe Bonamassa, der moderne Säulenheilige des Blues, betreibt ein neues Förderprogramm. Unter seinem Indie-Labelbanner „Keeping The Blues Alive“ hat...

Pflichtlektüre

Kiss – DESTROYER (RESURRECTED)

Kiss-Klassiker, frisch ausgegraben. Gibt es im Rock’n’Roll smartere Geschäftsmänner als...

Gewinnspiel: Hier gibt’s Tickets für das Roskilde

CLASSIC ROCK präsentiert das diesjährige Roskilde-Festival und verlost gleich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen