Reviews: Naam – The Ballad of the Starchild

-

Reviews: Naam – The Ballad of the Starchild

- Advertisment -

Psychedelic Rock aus Brooklyn – die Siebziger sind wieder da!

Der Mut zum Minimalismus kennt Grenzen, doch wo diese genau verlaufen ist Ansichtssache und sicherlich auch eine Frage des Geschmacks. Naam aus Brooklyn, New York machen es sich selbst leicht und anderen schwer, indem sie einzelne Stücke ihres simplen Psychedelic Rock stumpf in einer einzigen Tonart herunterbeten oder an anderer Stelle erst dann die Akkordstruktur marginal ändern, wenn es sich gar nicht mehr verhindern lässt. THE BALLAD OF THE STARSCHILD scheint aus einer Ära zu stammen, als Musiker ihre künstlerische Vision noch als persönliche Selbstverwirklichung klassifizierten und zwischen Drogennebel und Selbsterfahrung die Außenwelt völlig aus den Augen verloren. Vorbilder dieser Musik findet man ebenso im England der Sechziger wie auch im Deutschland der Siebziger (Eloy, Embryo, Can). Das Erstaunliche an THE BALLAD OF THE STARSCHILD ist jedoch, dass diese Musik bei aller Simplizität niemals langweilig wird sondern ihre Magie eben gerade aus dem stoischen Gleichmut bezieht. Die hohe Kunst der Hypnose!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...
- Werbung -

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Pflichtlektüre

Scorpions – GET YOUR STING AND BLACKOUT LIVE IN 3D

Je nach technologischem Stand des Heimkinos: ein netter Live-Film...

SIXX:A.M.: Seht das Video zu ›We Will Not Go Quietly‹

Der neue SIXX:A.M.-Clip zeigt einen "Show-Tag im Leben der...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen