Reviews: Malice – New Breeds of Godz

-

Reviews: Malice – New Breeds of Godz

Die US Metal-Legende mit einem Zwitter aus alten und neuen Tracks.

Natürlich fragt sich jeder ausgewiesene Judas-Priest-Fan, in welcher Kontext die US-Amerikaner Malice zu ihren erklärten Lieblingen stehen. Denn die Riffs, die Grooves, die generelle (Metal-) Attitüde, der Gesang, das alles klingt nach Rob Halford & Co. Die Frage, ob sich daran auf NEW BREEDS OF GODZ etwas geändert hat, muss klar verneint werden. Wie auch?

Immerhin handelt es sich bei diesem Comeback-Werk um einen Zwitter aus neuen Werken und restaurierten Klassikern wie ›Stellar Masters‹ und ›No Haven For The Raven‹, mit denen Malice einst in den Achtzigern punkten konnten. Dabei kann vor allem Neuzugang James Rivera (Gesang) glänzen, denn auch wenn der Mann überwiegend auf ein Halford ähnliches Timbre setzt, drückt er dem Album dennoch seinen Stempel auf. Und die neuen Songs? Auch sie stehen komplett in der bewährten Tradition dieser Gruppe und dokumentieren unmissverständlich: if you want metal you’ll get it!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Creedence Clearwater Revival ›I Put A Spell On You‹

Happy Birthday John Fogerty! Das Mastermind von CCR wird heute 77 Jahre alt. Wenn man an Creedence Clearwater Revival denkt,...

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Pflichtlektüre

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

Vor wenigen Stunden veröffentlichten Aerosmith ein Statement, in dem...

The Blue Stones – HIDDEN GEMS

Mehr, als es Bandname und Cover-Artwork vermuten lassen Laut Wikipedia...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen