Reviews: Loudon Wainwright III

-

Reviews: Loudon Wainwright III

OLDER THAN MY OLD MAN NOW

Der elder statesman des Folkrock glänzt auf seinem Spätwerk wie lange nicht mehr.

Vaterfreuden sehen wohl anders aus: Einige Jahre lang durfte Loudon Wainwright III mit ansehen, wie seine Sprösslinge Rufus und Martha selbst zu erfolgreichen Musikern wurden, wobei allerdings beide die diffizile Beziehung zu ihrem Erzeuger in ziemlich schonungslosen Texten verarbeiteten. Mittlerweile haben sich alle wieder lieb und sowohl Rufus als auch Martha sind zu hören auf dem 22. (!) Album ihres Papas. Und der stellt lakonisch fest, dass der Großteil seines Lebens längst hinter ihm liegt. Schon jetzt ist er älter, als sein Vater je wurde, was nicht nur den Albumtitel, sondern auch mit das beste Material inspirierte, das Wainwright seit langem abliefert. Statt melancholisch seinen eigenen Schwanengesang anzustimmen, legt er eine Spielfreude an den Tag, die seinen Folkrock ganz eindeutig neu belebt hat. Natürlich finden sich nachdenkliche Töne auf diesem Album, doch wenn er schon dem Sensenmann entgegen läuft, will er wenigstens Spaß daran haben. Und für seine eigenen „American Recordings“ hat er noch dicke Zeit.

 

Vorheriger ArtikelReviews: Joe Walsh
Nächster ArtikelReviews: Sara Watkins

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Was machen eigentlich Air Supply?

Die PR-Agentur bittet im Zusammenhang mit Air Supply, auf den Terminus „Soft Rock“ zu verzichten, da es bei den...

Ein Abend für die Ewigkeit: The Clash live 1980

The Clash live, 27. Januar 1980, Sheffield, Top Rank. Da waren sie: The Clash, ganz hinten auf der kaum beleuchteten...

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Ozzy Osbourne: Neue Single als Vorbote auf kommendes Album

Am 9. September erscheint PATIENT NUMBER 9, das neue Studioalbum von Ozzy Osbourne. Der gleichnamige Titeltrack der Platte wird...

Arthur Brown: Im stillen Herzen des Feuers

Es donnert bedrohlich, als man Arthur Brown im virtuellen Raumantrifft. Obwohl das Gewittergrollen zum Image der Kultfigur, deslegendären God...

Coheed And Cambria: VAXIS II: A WINDOW OF THE WAKING MIND

Coheed And Cambria besitzen die große Gabe, ihre Hörer vom ersten Ton eines jeden Albums an wieeinen alten Freund...

Pflichtlektüre

David Gilmour: Pink Floyd-Mann veröffentlicht spektakulären Solo-Clip

Hört hier die erste Single aus David Gilmours Soloalbum...

Israel Nash – LIFTED

Musik, die geschundene Psychen heilt: Israel Nash ist ein...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen