Reviews: Gun – Break the Silence

-

Reviews: Gun – Break the Silence

Gitarrenhymnen galore.

Die Schotten haben sich auf ihre Stärken besonnen, nach dem Abgang von Toby Jebson übernimmt ex-Basser Dante Gizzi den Job am Mikro, und siehe da, der Mann ist ein großartiger Vokalist! Er hat eine Stimme, die einen fast zwingt, mitzusingen. Hinzu kommt, dass BREAK THE SILENCE über eine hohe Songqualität verfügt, jeder Titel ist rund, stimmig und hat dazu einen tollen Refrain. Die Mannen aus Glasgow, die mit dem Cover von Cameos ›Word Up‹ 1994 einen Riesenhit hatten, spielen immer noch Gitarrenrock, der von mittelschnellen Grooves unterfüttert wird. Mal tauchen schmissige Back-Up-Girls auf oder ein Piano hämmert im Hintergrund, wie beim erstklassigen Eröffnungssong ›Butcher Man‹. Eine Spur schneller fällt ›14 Stations‹ aus, noch so eine Nummer, die man sofort mitsummen kann. Nach Hymnen wie ›Bad Things‹ und dem Titelsong ›Break The Silence‹ würden sich viele Bands die Finger lecken. Gun sind fester Bestandteil der schottischen Musikszene, ihr alter Vokalist Mark Rankin ist Cousin von Texas-Sängerin Sharleen Spiteri, ihr früherer Trommler Mark Kerr der Bruder von Simple MindsFrontmann Jim Kerr. Neben Frontmann Dante Gizzi ist Bruder Jools Gizzi als Gitarrist an Bord von Gun. Zusammen mit den anderen ist den Gizzis ein großes, eingängiges und leichtes Album gelungen, ideal für den Sommer 2012.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Tom Petty & The Heartbreakers: LIVE AT THE FILLMORE (1997)

The Heartbreaker's Beach Club Am 2. Oktober jährte sich Tom Pettys Todestag zum fünften Mal, am 20. desselben Monats wäre...

BlackRain: UNTAMED

Vive La Sleaze Das Gitarrenintro im Eröffnungs- und Titelsong ›Untamed‹ erinnert von Sound und Style kurz an das im Poser-Klassiker...

I’ll Be Damned: CULTURE

Kritisches Brett Eine Generalabrechnung mit Politik, Religion, Gesellschaft und Medien liefern die Dänen von I’ll Be Damned auf ihrem dritten...

Tipp: Elder mit INNATE PASSAGE

Surreale Welt Wie immer auf einer Elder-Platte finden sich auch auf ihrem nunmehr sechsten Longplayer INNATE PASSAGE fünf Tracks. Allesamt...

David Crosby & The Lighthouse Band: LIVE AT THE CAPITOL THEATRE

Spiritueller Jazz-Folk mit geringem Nostalgiefaktor Es ist bei all den Bootlegs und Live-Compilations von dubioser Herkunft ja schwer, den Überblick...

Pflichtlektüre

Def Leppard: Hört die neue Single ›Dangerous‹

In knapp zwei Wochen ist es soweit: Def Leppard...

Pablo Infernal: Neues Video zu ›Bend Your Strings‹

Die Single mitsamt Video ist der dritte Streich, bevor...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen