Reviews: DEEP PURPLE – TOTAL ABANDON – AUSTRALIA ́99

-

Reviews: DEEP PURPLE – TOTAL ABANDON – AUSTRALIA ́99

- Advertisment -

Berechenbare Größe – solide aber auch ein wenig langweilig.

Übermäßig häufig gastierten Deep Purple bislang noch nicht in Australien. Legendär ist vor allem die Tour vom Frühjahr 1971 immerhin mit den unvergessenen Free im Vorprogramm, als die Band mit ihrer MKII-Besetzung erstmals weltweit für Furore sorgte. 1999 waren Gillan & Co. erneut in Melbourne zu Gast, diesmal mit ihrem vier Jahre zuvor eingestiegenen Blackmore-Nachfolger Steve Morse, der Deep Purple wieder zu einer berechenbaren Größe werden ließ. TOTAL ABANDON AUSTRALIA ́99 zeigt also eine Gruppe, die technisch auf höchstem Level agiert, im Vergleich zur exzentrischen Blackmore-Ära aber auch ein wenig langweilig klingt. Morse spielt zweifelsohne überragend, kann (und das gilt bis heute) Deep Purple kompositorisch jedoch nur selten weiterhelfen. Der Opener ›Ted The Mechanic‹ und ›Watching The Sky‹ errei- chen allenfalls Konfektionsgröße, während lediglich ›Sometimes I Feel Like Screaming‹ zeigt, was bei entsprechender Inspiration auch mit dem Morse-Line-Up möglich wäre. Außerdem: Beim Mix der Live-Aufnahmen hätte ruhig etwas mehr Mut zur Schärfe regieren dürfen, so poppig klingt die Band im Konzert gar nicht.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Takida: Tourverschiebung

Der Name Takida ist tatsächlich der Figur Gohei Takeda aus dem Manga-Comic „Ginga Nagereboshi Gin“ entlehnt. Die dazugehörige Band...

Rückblende: Thin Lizzy: ›The Boys Are Back In Town‹

Ohne ihren Manager und dessen Gespür für einen guten Song sowie einige amerikanische DJs, die darauf ansprangen, hätte sich...

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...
- Werbung -

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Pflichtlektüre

Mike Patton – MONDO CANE

Wie üblich spinnt Mike Patton aus Stroh Gold. Einfach unglaublich....

Heute ist Black Friday, das heißt: Auf in den Plattenladen

Zum Black Friday, dem "kleinen Bruder" des Record Store...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen