0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Reviews: Circus Maximus – Nine

-

Reviews: Circus Maximus – Nine

- Advertisement -

Progressiv und trotzdem eingängig.

Die Jungs von Circus Maximus mausern sich langsam aber sicher vom Geheimtipp zu einer festen Größe im pro- gressiven Bereich der harten Töne. Auf ihrem neuen Werk NINE zelebriert die Truppe verspielte, oftmals komplexe Songstrukturen, bei denen die Eingängigkeit trotz teilweiser Überlänge nicht zu kurz kommt. Eingängigkeit und progressiver Hard Rock/ Metal – geht das überhaupt? Wer diese Frage beantwortet haben möchte, führe sich doch bitte einmal ›Architect Of Fortune‹, ›I Am‹ oder ›Burn After Reading‹ zu Gemüte – diese Lieder geben die richtige Antwort. Sicher wird NINE nicht bei jedem auf offene Ohren stoßen, trotzdem dürften sich Circus Maximus mit diesem Werk neue Freunde erspielen und bei ihren alten Fans offene Türen einrennen.

 

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×