Review: ZZ Top – LIVE GREATEST HITS FROM AROUND THE WORLD

-

Review: ZZ Top – LIVE GREATEST HITS FROM AROUND THE WORLD

- Advertisment -

ZZ Top LIVE GREATEST HITS FROM AROUND THE WORLDEiswürfel und Wüstenstaub.

LIVE GREATEST HITS FROM AROUND THE WORLD ist sage und schreibe die erste (offizielle) ZZ-Top-Live-Scheibe. Für eine Band, die in der fünften Dekade ihrer Karriere über die Kontinente rockt, ein „kleines“ Novum. Wie der Titel schon erahnen lässt, stammen die einzelnen Tracks aus Konzertmitschnitten rund um den Globus. Dabei beschränkten sich die Herren Gibbons, Hill und Beard jedoch nicht auf eine bestimmte Tour, sondern wählten die besten Live-Cuts ihrer gesamten bisherigen Schaffens­perioden. Diese Zeitreise durch die einzelnen ZZ-Epochen ist derart gut gelungen, dass man trotz gleichbleibend hoher, transparenter und druckvoller Soundqualität sofort einen Unterschied in Instrumentarium und Live-Mix zwischen beispielsweise der „Eliminator“- und „Antenna“-Tournee hört. Performancetechnisch lassen die drei Hombres fast schon selbstverständlich – und egal aus welchem Jahrzehnt – bis auf ein paar Onstage-Kippen nichts anbrennen und zeigen einmal mehr, dass nicht das technische Umfeld, sondern die Protagonisten maßgeblich für einen coolen, eigenständigen Ton sorgen. Als kleines Schmankerl gibt sich Jeff Beck für zwei Jams die Ehre. LIVE GREATEST HITS FROM AROUND THE WORLD macht in seiner Gesamtheit schlichtweg Spaß und hätte auch gerne als Boxset erscheinen dürfen.

7/10

ZZ Top
LIVE GREATEST HITS FROM AROUND THE WORLD
Suretone/ADA-Warner

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Suzi Quatro: Quatro gewinnt

Während sich bei anderen Musikern häufig mit fortschreitendem Alter eine gewisse Milde einstellt, dreht Suzi Quatro noch mal richtig...

Video der Woche: Boston mit ›More Than A Feeling‹

Tom Scholz feiert heute seinen 74. Geburtstag. Ein guter Anlass, sich das Debütalbum von Boston und speziell die erfolgreiche...

Flashback: The Cult eröffnen den Sonic Temple

„Wir wollten unsere Kern-DNA beibehalten, während wir uns mehr in Psychund Hardrock-Einflüsse vertieften“, sagt Frontman Ian Astbury über die...

D’ANGEROUS: Neue Single ›Run To The Highway‹

Was machen Musiker, um Frust rauszulassen, wenn sie nicht touren können? Nein, nicht trinken, sondern Songs schreiben und aufnehmen!...
- Werbung -

Rainbow: Der Man in Black und der Albumklassiker

Die Mitglieder von Rainbow erinnern sich bei den Aufnahmen zu ihrem dritten Album vielleicht in erster Linie an Entlassungen,...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Die Temperaturen klettern langsam wieder und so kann man mit einem Sonnenkitzeln im Gesicht Cheap Trick, The Fratellis, Nick...

Pflichtlektüre

Review: Leslie West – SOUNDCHECK

Der alte Haudegen überrascht sich selbst. Für einen, dem man...

Black Sabbath: Schlagzeuger für letzte Tour jetzt bekannt

Lange wurde spekuliert, ob es auf der "The End"-Tour...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen