Wilco – SCHMILCO

-

Wilco – SCHMILCO

wilco schmilcoBrillanter, fokussierter Folk(-rock): Auf Jeff Tweedy und Co. ist Verlass.

„Oh, as if I have answers“, konstatiert Jeff Tweedy am Ende von SCHMILCO. Der Grund für diese Ratlosigkeit könnte sein, dass er mit seinen Kollegen seit je zugleich die schlauesten Fragen stellt und simplen Antworten aus dem Weg geht. Für letztere ist das Leben auch einfach zu kompliziert. Dem zehnten Wilco-Album jedenfalls ist eine pessimistische, grüblerische Stimmung eigen. In düsteren, komplexen Texten erzählt Tweedy von Einsamkeit, Entfremdung, Hass und Liebe, von den Tücken des Ruhms und von Depression. Er kehrt zurück in seine Kindheit neben all die „normal American kids“, die er zugleich verachtet und verstohlen beneidet. Er reist ans Grab seiner Mutter, die ihren Körper der Wissenschaft gespendet hat, „so I’m not sure what’s in her place, maybe roses or Tanqueray“. Er erzählt von Liebesleid und davon, ganze Nächte lang zu weinen. Davon, wie es ist, verzweifelt zu sein und doch irgendwie weitermachen zu müssen. Die Songs sind kurz, nicht selten unter drei Minuten, und frei von Elektronik. Stattdessen gibt’s Folk(-rock) mit einzelnen experimentellen Passagen, der mal spröde ist und karg (›Common Sense‹), dann wieder von fast naiver Schönheit (›We Aren’t The World‹), mal schleppend (›Happiness‹), um dann das Tempo anzuziehen (›Cry All Day‹). Langweilig wird’s so nicht, auch nicht in musikalisch relativ eng gesteckten Grenzen. Das liegt neben der Brillanz der einzelnen Musiker an ihrem scheinbar mühelosen Zusammenspiel, das bei aller Qualität nie abgeklärt oder manieriert klingt. Ach ja: Was den Titel betrifft, haben sich die Mannen aus Chicago natürlich von Harry Nilssons Album NILSSON SCHMILSSON inspirieren lassen.

9/10

Wilco
SCHMILCO
ANTI/INDIGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Otis Redding feat. Eric Burdon & Chris Farlowe mit ›Shake‹

Heute im Jahr 1967 kam Otis Redding bei einem tragischen Flugzeugunglück ums Leben. Im Gedenken an den "King Of...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 10

Auf der kommenden „Let's rock“-Tour von „Rock Meets Classic“ stehen Stars wie Tarja Turunen, John Helliwell & Jesse Siebenberg...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 9

Heute verlosen wir zweimal dieses CD-Paket, bestehend aus MIDNIGHT JUNCTION von Eric Sardinas sowie NOW THEN THE VERY BEST...

Meilensteine: John Lennon wird in New York erschossen

8. Dezember 1980: In New York erschießt Mark Chapman John Lennon. Als der heranwachsende John Lennon noch bei Tante Mimi...

Guns N’ Roses: ›The General‹ veröffentlicht

Wie alle Songs, die Axl, Slash, Duff und Co. in letzter Zeit veröffentlichen, stammt auch ›The General‹ aus der...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 8

Heute verbirgt sich gleich zweimal Vinyl von The Almighty in unserem Adventskalender. Im LP-Paket befinden sich die Alben SOUL...

Pflichtlektüre

John Fogerty – CENTERFIELD

Auftakt von John Fogertys Soloalben-Retrospektive im CD- und Vinyl-Format. Nach...

TIGER WOODS PGA TOUR 13

Golf mit Bewegungsdrang: mittendrin statt nur dabei. Joypad-Einputten war gestern,...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen