Mehr

    Review: The Quireboys – TWISTED LOVE

    -

    Review: The Quireboys – TWISTED LOVE

    - Advertisment -

    quireboys albumWhiskey Fueled Soul.

    Mit TWISTED LOVE liefern The Quireboys ihr sage und schreibe zehntes hochklassiges Studioalbum ab. Dieses Mal gibt es unter den passenderweise zehn Songs keine einzige Ballade, dafür die komplette Bandbreite des Rock inklusive dem ein oder anderen genrefremden Extra-Shot aus Americana und Country. Dabei gehen Spike, Guy Griffin & Co. so smooth und cool wie eh und je zu Werke und wildern sogar im eigenen Backkatalog. ›Gracie B‹, eines der Trademarkstücke des letztjährigen ST. CECILIA AND THE GYPSY SOUL und Livefavorit der dazugehörigen Tour, bekommt auf TWISTED LOVE einen komplett neuen (elektrischen) Anstrich verpasst. Im Laufe der Scheibe wird auch einmal mehr klar, warum keine einzige „Ausfallplatte“ in der Diskographie der Quireboys vertreten ist. Die 1984 gegründete Band rockt seit ihrem legendären Debüt A BIT OF WHAT YOU FANCY (1990) geschickt an allen Trends vorbei und besitzt immer noch dieselbe Magie wie zu Zeiten, als ihre Clips in Heavy Rotation auf MTV liefen.

    8/10

    The Quireboys
    TWISTED LOVE
    OFF YER ROCKA/SOULFOOD

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...
    - Werbung -

    Whitesnake: Sexy oder sexistisch? – LOVEHUNTER

    Bis heute werden David Coverdale & Co. als Band der 80er bezeichnet, doch ihre Sporen verdienten sie...

    She Rocks : Joan Jett

    Joan Jett: Denn sie weiß, was sie tut! Wie ein Teenager von den Runaways zu einer erwachsenen Visionärin für...

    Pflichtlektüre

    Review: The Whiskey Hell – BITCHHIKER

    Die Cowboys von der Reeperbahn. Ein größeres Kompliment für eine...

    Neuer Job im Plattenladen

    Um das neue Sixx:A.M.-Album MODERN VINTAGE zu promoten, arbeitete...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen