The Nude Party – THE NUDE PARTY

-

The Nude Party – THE NUDE PARTY

The Nude Party

60er Sause

Es geht der 2012 in North Carolina ge­­gründeten Band nicht um eine schnelle Spaßnummer. Die sechs Mitglieder können mit ihren Instrumenten umgehen, schreiben eingängige Songs, gehen es unkompliziert an, kennen die Klassiker aus den späten Sixties. Sänger Patton Magee hat sicher viel Mick Jagger gehört. Der insgesamt sehr auffällige Keyboarder Don Merrill könnte der Sohn von Ray Manzarek sein. „It don’t look good but it feels alright“, skandiert Magee lustvoll, die Ansage setzt sich im Nu fest. In ›Chevrolet Van‹ kommt eine Pedal Steel zum Einsatz, der Gesang dazu wirkt urban, erinnert an den von Lou Reed. ›Records‹ ist mordsmäßig melodisch und verweist auf eine Situation, die wir (hoffentlich) alle kennen: „I don’t need your love, I just need my re­­cords“. Ihren Garagenrock garnieren die Newcomer auch mal mit einem politischen Gruß an ›Gringo Che‹ Guevara, die Annäherung an den Western-Twang gelingt in ›Wild Coyote‹ ebenso. Sicher: Man hat das alles schon einmal gehört. Dann aber in anderer Zusammensetzung und nicht (immer) so frisch aus dem Bauch heraus gespielt wie hier. Man kann dazu abtanzen und sich auch entblößen, wenn man will. Wann kann man so etwas sonst schon?

7 von 10 Punkten

The Nude Party
THE NUDE PARTY
NEW WEST RECORDS/PIAS-ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: Moscow Music Peace Festival

Am 12. und 13. August 1989 fand das "Moscow Music Peace Festival" statt, eines der legendärsten Rock-Events aller Zeiten. Zurück...

Classless Act: Guter Deal mit dem Karma

Man muss hart arbeiten, sich fragen trauen und einfach machen, dann klappt das mit dem Karma. Zumindest bei den...

Les Paul: Der Man Zero des Rock

Visionär, Erfinder, Gitarrenzauberer und die Inspiration für Generationen von Musikern: Les Paul erfand nicht nur die elektrische Gitarre, er...

Dire Straits: Im goldenen Käfig – Mark Knopfler im großen Interview

Man darf sich Mark Knopfler heute als zufriedenen, ja glücklichen Mann vorstellen. Er fährt gern mit dem Motorrad durch...

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Pflichtlektüre

Earl Greyhound: München, 59:1

Retro-Power vor bunter Fan-Kulisse. Es ist zwar nicht so voll...

Heavy Water – RED BRICK CITY

Fusion aus Vater und Sohn Während der Pandemie haben sich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen