The Mute Gods – DO NOTHING TILL YOU HEAR FROM ME

-

The Mute Gods – DO NOTHING TILL YOU HEAR FROM ME

PrintWeniger wäre mehr gewesen.

In keinem anderen Rock-Subgenre gibt es mehr Supergroup-Nebenprojekte als bei den Proggies. Ein solches ist auch das hier debütierende, deutsch-britische Trio. The Mute Gods wurden von Bassist/Sänger Nick Beggs ins Leben gerufen, der in den frühen 80ern als Mitglied der Teenie-Superstars Kajagoogoo (›Too Shy‹) seine Laufbahn startete. Mittlerweile spielt er seit Jahren in den Solobands von Steven Wilson (Porcupine Tree) und Ex-Genesis-Gitarrist Steve Hackett. Dabei lernte Beggs jeweils den in Hannover geborenen Drummer Marco Minnemann (H-Blockx, Joe Satriani etc.) sowie Keyboarder Roger King kennen.
Immer wieder – etwa beim unverschämt eingängigen ›Praying To A Mute God‹ oder dem kaum weniger ohrwurmverdächtigen ›Your Dark Ideas‹ – schimmert Beggs Pop-Vergangenheit durch. Was absolut kein Nachteil ist. Negativ fällt allerdings der Hang zur Überfrachtung der Arrangements auf. Hier noch ein Break, dort noch eine Tempovariation plus instrumentale und/oder elektronische Spielereien im Hintergrund eines ohnehin schon bombastisch anmutenden Klangbildes. All dies wird den Musikern sicher Spaß gemacht haben, lenkt aber nur vom Kern der Stücke, den Melodien, ab. Nicht einmal beim akustisch-balladesken ›Nighschool For Idiots‹ wollen (oder können?) sich die Herren ihre Kabinettstückchen verkneifen. Mehr Mut zur Luftigkeit und Direktheit hätte dem ideenreichen, brillant gespielten, den Konsumenten aber mehr als nur ein wenig erschlagenden Album sehr geholfen.

The Mute Gods
DO NOTHING TILL YOU HEAR FROM ME
INSIDEOUT/SONY
5/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Larkin Poe: Neues Album BLOOD HARMONY im November

Die Lovell-Schwestern alias Larkin Poe veröffentlichen am 11. November dieses Jahres ihren neuesten Streich BLOOD HARMONY über Tricki Woo...

AC/DC: Happy Birthday, Phil Rudd!

Heute wird Phil Rudd 68 Jahre alt. Nach den Turbulenzen der letzten Jahre hat sich der Drummer wieder gefangen...

ZZ Top: Hot Blues and Righteous

Ihr Album TRES HOMBRES verwandelte ZZ Top von der „little ol’ band from Texas“ in ein Phänomen. Zudem definierten...

Meine erste Liebe: Kevin Cronin über CROSBY, STILLS & NASH

Der Frontmann von REO Speedwagon über das Debüt der Folkrock-Supergroup. Ich war ein Riesenfan von Buffalo Springfield, The Byrds und...

Foo Fighters: Diskussion um Artikel über Taylor Hawkins letzte Tage

Am 16. Mai veröffentlichte der amerikanische Rolling Stone einen Artikel mit der Überschrift "Inside Taylor Hawkins' Final Days As...

David Crosby: Zieht sich aus Live-Geschäft zurück

David Crosby möchte künftig keine Tourneen mehr bestreiten. Das verkündete der Künstler in einem jüngsten Interview mit dem Journalismus-Kurs...

Pflichtlektüre

King’s X – Durchhaltewillen

Der Erfolg ist ihnen wahrlich nicht in den Schoß...

Neuigkeiten zu: Black Sabbath

Keine Götterdämmerung Und auch kein Ende in Sicht: Black...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen