The Isley Brothers & Santana – POWER OF PEACE

-

The Isley Brothers & Santana – POWER OF PEACE

santana isleyLatin-Rock-Legende und Soul-Superstars inspirieren sich gegenseitig.

Die Isley Brothers hatten schon immer ein Händchen für Gitarristen: Bekanntlich spielte Jimi Hendrix auf ihrer 1964er-Single ›Testify‹. Die Zusammenarbeit mit Carlos San­tana, seiner trommelnden Ehefrau Cindy Blackman Santana sowie weiteren Mitgliedern der aktuellen Santana-Band ergab sich indes, als Ronald Isley 2015 auf SANTANA IV zwei Songs sang und eine erneute Kooperation beschlossen wurde. Binnen vier Tagen entstand ein Album, dem man die Spontaneität und Spielfreude anhört. Bis auf einen von der Schlagzeugerin geschriebenen Beitrag handelt es sich um Neuinterpretationen bekannter Stücke, etwa dem einst von Hendrix bearbeiteten ›Gypsy Woman‹ von Curtis Mayfield. Aber auch ein hierzulande wenig geläufiger Track wie die 1955er-Chorhymne ›Let There Be Peace On Earth‹ kriegt seinen Platz. Zudem finden sich Songs von Stevie Wonder, Marvin Gaye, Muddy Waters, Billie Holi­day und den Chambers Brothers. Allein diese Namen machen deutlich, dass das Album stilistisch ein breites Spektrum zwischen Soul, Funk, Latin, Rock und Jazz abdeckt, wobei die große Leistung darin besteht, dass sich Santana wie auch Ronald und Ernie Isley außerhalb ihrer jeweiligen Komfort-Zone bewegen. Anders als bei dem weniger inspirierten Coveralbum GUITAR HEAVEN (2010) von Santana faszinieren hier vor allem Vorstöße in jazzige Gefilde, während der 76-jährige Ronald Isley als Sänger im Wechselspiel mit den Gitarrenlinien noch einmal über sich hinaus wächst.

6/10

The Isley Brothers & Santana
POWER OF PEACE
COLUMBIA/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das letzte Wort: Mark Lanegan

Das Seattle-Urgestein über finstere Zeiten, den Segen der Kreativität und das beschauliche Leben in der irischen Provinz. Mit den Screaming...

Zeitzeichen: Judas Priest SIN AFTER SIN

Im Jahr 1977 touren Judas Priest im Vorprogramm von REO Speedwagon durch Amerika. „Für mich war das etwas ganz...

The Sonic Brewery: Eher Rival Sons als Daniel Küblböck oder Ozzy

Die Niederbayern The Sonic Brewery melden sich am Tag nach ihrem Konzert im heimischen Eggenfelden anlässlich der Veröffentlichung von...

Russ Ballard: „Mein Feuer brennt noch immer”

Er zählt zu den großen Songwritern unserer Zeit, seine Hits hat jeder im Ohr. Im Frühjahr 2024 präsentiert Russ...

Gitarrenheldin: Poison Ivy

1976 gründete Kristy Marlana Wallace unter ihrem Künstlernamen Poison Ivy zusammen mit ihrem späteren Mann Erick Lee Purkhiser alias...

Black Sabbath: Tony Iommi im Interview – This Is The End

„Die letzte Tour war eine Altmännerreise auf Luxusniveau.“ This is the end: Am 4. Februar 2017 spielten Black Sabbath ihren...

Pflichtlektüre

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Auch heute erscheinen wieder zahlreiche Alben. Hier sind die...

Mötley Crüe: Besetzung für “The Dirt”-Film steht fest

Die Dreharbeiten zum lange erwarteten Film "The Dirt" über...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen