The Darkness – EASTER IS CANCELLED

-

The Darkness – EASTER IS CANCELLED

The Darkness Easter Is Cancelled

Königliche Konzeptscheibe

EASTER IS CANCELLED ist im wahrsten Sinne des Worts die Krönung im Schaffen von The Darkness. Queen-ähnlicher, dramatischer und vielfältiger gingen die beiden Hawkins-Brüder und ihre Mitstreiter bisher noch nie ans Werk. Fast jede Nummer ist ein kleines Theaterstück à la ›Bohemian Rhapsody‹. Bei aller Verspieltheit finden die humorvollen Herren immer den Weg zum Rock und Refrain zurück. Das inhaltliche Konzept muss man dabei noch nicht einmal verstehen, denn schon rein musikalisch ist die Scheibe eine Offenbarung (auch wenn Ostern ausfällt). Justin Hawkins gibt sich am Mic oft Mercury-mäßig und technisch stets großartig, die Sounds sind breit gefächert. Harmonische Hymnen wie in ›Another Life‹ kriegt kaum eine andere Band so perfekt, pathetisch und poppig zugleich hin. Der Spannungsbogen hält den Hörer bis zum Schluss bei der Stange. Vom opernhaften Opener ›Rock And Roll Deserves To Die‹ über Bombast, Prog und Balladeskes bis hin zu den im Hardrock verankerten Abschlüssen (u. a. ›Choke On it‹) und dem finalen, vor großen Chören fast überlaufenden, Statement ›We Are The Guitar Men‹ wird man am laufenden Band positiv überrascht. God save (The) Queen and The Darkness!

8/10

The Darkness
EASTER IS CANCELLED
COOKING VINYL/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: The Rolling Stones – Tumult in Frankfurt

05./06. Oktober 1970: Wegen einer Bombendrohung und Tumulten in der Frankfurter Festhalle rücken zwei Hundertschaften der Polizei an Unter geänderten...

Eddie Van Halen: Ewiges Wunderkind

Eddie Van Halen gilt als einer der grandiosesten Rock-Gitarristen überhaupt. Richie Kotzen erklärt, was den Virtuosen so besonders macht. 1972...

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Pflichtlektüre

Dan Reed

Musik hat, zumindest im besten Fall, immer etwas damit...

Snowy White: DRIVING ON THE 44

Wie Butter in der Toskanasonne Hatte Snowy White auf seinem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen